Was ich für meine Reisen einpacke – Packliste für warme Regionen

Was ich in meinem Rucksack trage, hat sich im Laufe der Jahre sehr verändert. Der Großteil dieser Veränderung hat damit zu tun, dass ich jetzt viel Bloggerzeugs bei mir habe, aber es spiegelt auch die Tatsache wider, dass ich viel über das Packen gelernt habe, seit ich 1996 zum ersten Mal nach Südostasien unterwegs war. [...]

Was ich in meinem Rucksack trage, hat sich im Laufe der Jahre sehr verändert. Der Großteil dieser Veränderung hat damit zu tun, dass ich jetzt viel Bloggerzeugs bei mir habe, aber es spiegelt auch die Tatsache wider, dass ich viel über das Packen gelernt habe, seit ich 1996 zum ersten Mal nach Südostasien unterwegs war. Viele Reiseblogs haben ihre Packlisten, vollgestopft mit vielem Zeug und noch mehr Kaufempfehlungen. Auch ich habe Packlisten dieser Art veröffentlicht.
Ich möchte aber nun alle meine vorherigen Beiträge zu diesem Thema in einem aktualisierten Artikel zusammenfassen, der meine aktuellen Ansichten darüber widerspiegelt, was Du auf Deiner Reise einpacken solltest.

Zuerst die kurze Antwort auf das, was das was Du einpacken solltest: Nimm so wenig wie möglich mit. Ich nehme nur noch das Nötigste mit. Wenn ich wirklich etwas brauche, kaufe ich es vor Ort. Es ist nicht so schwer, Medikamente, Kleidung oder einen Regenschirm auf Reisen zu finden.

Schwierig finde ich immer wieder, im Winter mit dicken Klamotten nach Thailand oder auf die Philippinen zu reisen. Aber auch das Problem, wohin mit den Winterklamotten habe ich optimiert – mehr dazu später.

Wenn sich Reisepläne unterwegs ändern, kaufe ich mir die Bekleidung, die ich für die jeweilige Region benötige. Ich bewahre es auf, bis ich es nicht mehr benötige. Meistens verschenke ich dann die überflüssigen Klamotten.
Je mehr ich reise, desto mehr erkenne ich, dass ich nicht viel Zeug brauche. Alles, was ich benötige, passt in einen Rucksack.

Nun die längere Antwort auf die Frage, was Du einpacken solltest – hier ist meine empfohlene Packliste:

 

Packliste Bekleidung

  • 1 langärmliges Hemd für den Abend, wenn ich in einen Club oder eine Bar gehe
  • 1 kurzämliges Hemd
  • 1 lange Stoffhose für den Abend, wenn ich in einen Club oder eine Bar gehe
  • 2 kurze Hosen
  • 1 Badehose
  • 6 T-Shirts / Poloshirts
  • 1 Jeans (ziehe ich auf dem Flug an)
  • 8 Paar Socken
  • 1 Paar Flip-Flops
  • 1 Paar „gute“ Schuhe für den Abend, wenn ich in einen Club oder eine Bar gehe
  • 6 Paar Boxershorts
  • 1 Handtuch
  • 1 langärmliges Shirt (ziehe ich auf dem Flug an)
  • 1 Jeans (ziehe ich auf dem Flug an)
  • 1 Paar Turnschuhe (ziehe ich auf dem Flug an)
  • 1 Kapuzenjacke (ziehe ich auf dem Flug an)
  • 1 dünne Outdoorjacke (ziehe ich auf dem Flug an)

 

Packliste Toilettenartikel

  • 1 Zahnbürste
  • 1 kleine Tube Zahnpasta
  • 1 Rasierapparat
  • 1 Packung Zahnseide
  • 1 kleine Flasche Shampoo
  • 1 kleine Flasche Duschgel
  • 1 Deodorant
  • 1 kleine Flasche Parfüm

 

Kleine Reiseapotheke

 

Packliste Technik

 

Packliste Verschiedenes
  • 2 Zahlenschlösser
  • Packsafe für Hotels & Hostels ohne Safe, auch am Strand ideal
  • ein paar Plaste-Zip-Tüten
  • kleiner Tagesrucksack
  • Schlafmaske
  • Oropax

 

Besonderer Tipp: Kaufe Dir einen kleinen Rucksack (40 bis 50 Liter genügen), damit Du nicht zum Überpacken neigst. Unbewusst würdest Du den verfügbaren Platz mit unnötigen Dingen auffüllen.

Ich habe für mich festgestellt, dass mir auf der Liste nichts fehlt. Ich bin mir sicher, dass viele von Euch dies lesen und sagen werden: „Aber was ist mit X?“ Oder „Du brauchst wirklich kein Y“. Nun, das brauchst Du vielleicht, aber diese Liste funktioniert für mich. Passe die Liste einfach an Deine Bedürfnisse an.
Wenn Du denkst, ich nehme viel zu wenig Klamotten mit, muss ich Dir entgegnen, nein! Vor allem in Asien gibt es an jeder Ecke eine Wäscherei, wo ich meine Kleidung alle 4 bis 5 Tage zum Waschen hinbringe.

Ich schreibe diesen Artikel nicht, weil ich denke, dass die eine perfekte Möglichkeit zum Packen gibt, sondern um eine wiederkehrende Frage zu beantworten, was ich packe und warum. Ich habe dieses Thema seit Jahren nicht mehr angesprochen, aber meine Leser fragen mich immer wieder: „Was soll ich einpacken, wenn ich abends ausgehen will? Was muss ich generell mitnehmen?“ Dies ist meine Leitlinie und passt zu meinem Lebensstil „Jagd auf den Sommer, wohnen in Hostels“.

Aber der eigentliche Punkt, den ich betonen möchte, ist, dass Du auf Reisen wirklich nicht viel brauchst. Bevor ich eine Reise mache, schreibe ich eine Liste, was ich für nötig halte. Stehe ich erst vor dem Kleiderschrank, packe auch ich viel zu viel ein.

Am Ende gibt es nie eine endgültige Packliste. Jeder hat andere Bedürfnisse. Meine Liste entspricht meinen Bedürfnissen. Vielleicht passt sie Dir, vielleicht nicht. Up to you! :)

Bild von TheDigitalWay/Pixabay

vorheriger Artikel nächster Artikel
Auch interessant für Dich:
Wie Du Deine Urlaubszeit maximieren kannst

Wie Du Deine Urlaubszeit maximieren kannst

Zeit. Es scheint einfach nie genug davon zu sein. Ich meine, das Jahr ist schon halb vorbei! Haben wir nicht gerade den Start von 2019 gefeiert? Ich habe das Gefühl, als wäre ich gerade erst aus Thailand zurückgekommen (es war aber schon vor Weihnachten)! Die Zeit...

10 Tipps, die ich jedem neuen Reisenden geben möchte

10 Tipps, die ich jedem neuen Reisenden geben möchte

Hoffen. Angst. Aufregung. Das erste Mal zu reisen, bescherte mir eine Welle gemischter Emotionen. Als ich das Erste Mal reisen wollte, wusste ich nicht, was mich erwarten wird. Ich war zuvor nie weit gereist - nur mal nach Gran Canaria & Fuerteventura. Ich war...

Warum es ziemlich genial ist, ohne Pläne zu reisen

Warum es ziemlich genial ist, ohne Pläne zu reisen

Auf meiner ersten großen Reise durch Südostasien habe ich wirklich alles vorher geplant. Ich wusste, wohin ich gehen würde, wie lange und wie ich dorthin kommen würde. Und dann auf halbem Weg habe ich meine Pläne über Bord geschmissen und bin mit dem Strom...

17 einfache Schritte für Deine Reiseplanung

17 einfache Schritte für Deine Reiseplanung

Als ich 1996 mit der Planung meiner ersten großen Reise durch Asien begonnen habe, hatte keine Ahnung, was ich tat. Als ich mich entschloss, drei Monate durch Thailand, Vietnam und Kambodscha zu reisen, ging ich in eine Buchhandlung und kaufte mir die Südostasien...

Buche Deine Unterkunft!

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Ich stimme zu