Reiseroute Philippinen: In 20 Tagen von Boracay bis nach El Nido

20 Tage sind ideal für eine Philippinen Reiseroute. Meine  Philippinen Rundreise bestand nicht darin, in Luxushotels zu residieren oder nur am Strand zu liegen, um Cocktails zu schlürfen. Stattdessen bin ich fast ununterbrochen gereist. In diesen 20 Tagen habe ich 14 Inseln besucht. Aber keine Panik und kein Stress: Ich war nur auf 6 dieser [...]

20 Tage sind ideal für eine Philippinen Reiseroute. Meine  Philippinen Rundreise bestand nicht darin, in Luxushotels zu residieren oder nur am Strand zu liegen, um Cocktails zu schlürfen. Stattdessen bin ich fast ununterbrochen gereist. In diesen 20 Tagen habe ich 14 Inseln besucht. Aber keine Panik und kein Stress: Ich war nur auf 6 dieser 14 Inseln. Der Rest wurde entweder auf der Durchreise oder auf den allgegenwärtigen Inselhüpftouren besucht, die im ganzen Land angeboten wurden.

Die Planung der Reise war nicht einfach. In der Tat dauerte es zwei Monate, bis ich wusste, wo ich hin wollte. Es war meine erste Reise auf die Philippinen. Ich hatte viele Reiseberichte online gelesen, die mich aber mehr verwirrten, als mir halfen. Wo ich hin sollte, wusste ich aber immer noch nicht! Ich entschied mich, einen der renommierten Reiseführer von Lonely Planet zu kaufen. Gut strukturiert konnte ich beginnen meine Philippinen Reiseroute zu entwickeln. Informationen, die mir fehlten, holte ich mir dann wieder auf diversen Reiseblogs und in Foren.

Ich dachte, ich hätte meine Reiseroute bis ins kleinste Detail geplant. Trotzdem lief zeitweise nicht so reibungslos. So gab ich beispielsweise fast 200 Euro für Flüge aus, die ich dann nicht antreten konnte, weil ich Entfernungen unterschätzt hatte und mir nicht deutlich war, dass ich für kurze Strecken (5 km) mit dem Taxi von A nach B manchmal mehr als eine Stunde benötigte.

 

Reiseroute Philippinen: In 20 Tagen von Boracay bis nach El Nido

Um Dir Deine Reiseplanung zu erleichtern, teile ich meine Philippinen Reiseroute für eine dreiwöchige Reise mit Dir. Sie soll Dir bei der Reiseplanung helfen, um einige der kostspieligen Fehler zu vermeiden, die ich  gemacht habe.

Beachte bei Flügen nach Manila!

Der Manila Airport besteht aus vier Terminals, die nicht miteinander verbunden sind! Alle Terminals befinden sich ca. 5 km voneinander entfernt. Plane unbedingt einen Zeitpuffer von 4 bis 5 Stunden zwischen zwei Flügen, wenn sie nicht vom gleichen Terminal abfliegen!

Denke daran, dass Du die Immigration und mehrere Sicherheitskontrollen passieren musst. Dies ist auf den Philippinen häufig sehr zeitaufwändig!

Anschließend musst Du mit einem Taxi oder dem Terminal Shuttle Bus zu einem anderen Terminal fahren. Der Verkehr in Manila ist grausam. Kurze Strecken können sehr viel Zeit in Anspruch nehmen.

Ich empfehle, ein Taxi zu nehmen. Du vermeidest die unnötige Wartezeit auf den Shuttlebus. Zudem wirst Du nicht mitgenommen, wenn der Bus voll besetzt ist. Die Abfahrtzeiten sind sehr unregelmäßig; etwa alle 30 bis 60 Minuten. Der Bus kann jedoch etwas schneller sein, da er teilweise über das Flughafengelände fährt.

Diese Unkenntnis über die örtlichen Gegebenheiten kostete mich viel Geld. Ich verpasste meinen Flug. Damit mir das gleiche nicht auch auf dem Rückweg mit meinem Interkontinentalflug passieren würde, musste ich zusätzlich einen früheren Inlandsflug buchen. Ich verbrannte viel Geld.

Wer das Chaos am Flughafen Manila umgehen möchte, bucht sich besser einen Flug von Europa zum internationalen Flughafen Clark (CRK). Hier starten und landen alle In- und Auslandsflüge von einem Terminal. Die Flüge sind zwar etwas teurer, aber Du ersparst Dir eine Menge Stress in Manila.

Genug der Vorrede. Jetzt geht es los mit der Reiseroute über die Philippinen:

 

Tag 1-5: Boracay

Philippinen - Boracay - Puka Shell Beach - Strand

Reisezeit: 2-3 Stunden
Flug von Manila (MNL) nach Caticlan (MPH): 1 Stunde (₱ 3000)
Fähre nach Boracay: 20 Minuten (₱ 200)
Tricycle zum Hotel: 10 – 30 Minuten (₱150)
➨ Lies auch meinen ausführlichen Artikel zur Anreise nach Boracay!

Ja, Boracay ist das touristischste Reiseziel auf den Philippinen. Aber die Sache ist, es gibt einen Grund: Es ist mit Sicherheit der perfekteste Strand, den ich während meiner gesamten Reise gesehen haben. Der Sand fühlt sich an, als ob Du in einem Sack Mehl laufen würdest, das Wasser ist klar, es wird nur langsam tief und es gibt keine einzigen bösartigen Ungeheuer im Wasser, der darauf warten, Deine Füße zu stechen oder beißen. Die Sonnenuntergänge sind unvorstellbar schön und hinter Station 3, wo wir übernachteten, waren nicht einmal so viele Menschen. Nachts ist der Strand romantisch schön mit phosphoreszierenden Plankton im Meer. Wenn Du Richtung Station 2 fährst, wird es rund um die D´Mall Dinge lauter und viel touristischer. Ich empfehle daher dringend, an Station 3 zu bleiben, wenn Du wirklich ein Inselparadies suchst.

Ich habe den Fehler gemacht, nach Kalibo zu fliegen (weil ich ein paar Euro sparen wollte) und musste einen teuren dreistündigen Transfer mit Southwest Boroacay mit einem Bus zum Fährhafen (Jetty Port) nach Caticlan über mich ergehen lassen. Vertraue mir, ein Flug nach Caticlan ist zwar etwas teurer, aber es lohnt sich – Du sparst eine Menge Zeit!

Es sind eine verrückte Menge an Reisen notwendig, um irgendwo auf den Philippinen anzukommen. Reduziere daher Deine Reisezeit, wo immer Du kannst! Immer wenn Du die Möglichkeit hast, einen Inlandsflug mit Cebu Pacific oder Air Asia zu nehmen, dann tu das auch. Und wenn es Dir gelingt, einen Zwischenstopp in Manila gänzlich auszulassen, mach das auf jeden Fall.

Ich habe mich in die Insel, auf der es im Übrigen alles andere als günstig ist, verliebt. Inzwischen war ich bereits 6 mal dort, da ich dort auch liebe Freunde gefunden habe.
Auch wenn ich dazu rate, an Station 3 zu übernachten, da es dort etwas günstiger und ruhiger ist bleibe ich seit einigen Jahren immer an Station 2. Die Nähe zu Supermärkten, Fastfood, Restaurants und Bars macht es einfach bequemer. Ich habe bereits fünf Mal das Nirvana Beach Resort gebucht. Es ist eine kleine Oase an Station 2. Absolut ruhig gelegen, komfortabel und sauber. Ich fühle mich dort jedes Mal wie zu Hause!

Achtung: Du gelangst nur mit einer ausgedruckten Hotelreservierung auf die Insel. Diese wird am Jetty Port kontrolliert. Ohne reserviertes Hotel wird Dir der Zugang verweigert, da Tagesgäste auf der Insel nicht mehr erlaubt sind.

➨ Zum Übernachten empfehle ich das Nirvana Beach Resort Boracay.
➨ Flüge nach Caticlan/Boracay (MPH) findest Du im Preisvergleich auf momondo.de.
➨ Einen organisierten Transfer kannst Du auf 12go.asia reservieren.
➨ Mehr Tipps findest Du in meinem Boracay Reiseführer.

 

Tag 6-7: Bohol

Chocolate Hills, Bohol, Philippinen

Reisezeit: 6+ Stunden je nach Zwischenstopp
Trike zum Cangban Port Boracay: 5-30 Minuten (₱ 150)
Fähre nach Caticlan: 15 Minuten (₱ 200)
Flug Caticlan nach Cebu: 1 Stunde (₱ 3000)
Taxi zum Hafen: 30 Minuten (₱ 400)
Fähre nach Tagbiliran: 2 Stunden (₱ 525)
Taxi nach Alona Beach: 45 Minuten (₱ 500)

Es gibt viele Orte auf Cebu und Bohol zu besuchen. Ich entschied mich für Alona Beach und empfand es nicht besonders schön. Ich war im Lost Horizon Beach Dive Resort, das war sehr schön, hatte gutes Essen und schöne Zimmer. Am östlichen Ende des Strandes konnte man etwas besser schwimmen, aber der größte Teil des Hauptabschnitts des Strandes ist schmal und das Wasser ist mit Booten übersät, die sich in Küstennähe befinden. Ich mietete einen Motorroller für 300 Pesos am Tag und erkundete die Umgebung. Die Chocolate Hills sind zu weit entfernt, um sie mit dem Motorroller erreichen. Also buchte ich einen Trip bei einem örtlichen Anbieter.

Nur um Alona Beach zu sehen musst Du dort nicht hinfahren. Es lohnt nicht. Die Chocolate Hills hingegen sind ein echtes Highlight.

➨ Zum Übernachten empfehle ich das Lost Horizon Beach Dive Resort.
➨ Flüge nach Caticlan/Boracay (MPH) findest Du im Preisvergleich auf momondo.de.
➨ Einen organisierten Transfer kannst Du auf 12go.asia reservieren.

 

Tag 8-12:
Oslob / Moalboal

Philippinen - Tibiao Wasserfall - Antique Naturpark 43

Reisezeit: 3-4 Stunden
Nimm ein Boot von Panglao nach Oslob: 2 Stunden (₱ 1000)
Van / Taxi von Oslob nach Moalboal: 1 Stunde 30 Minuten

Du kannst auch nach Moalboal fahren, indem Du ein Taxi zurück zur Fähre nimmst und mit der Fähre nach Cebu fährst und anschließemd ein Taxi (3 Stunden) nimmst. Dies kann ich aber nicht wirklich empfehlen. Es gibt tägliche Bootstouren vom Alona-Beach nach Oslob, um mit den Walhaien zu schwimmen. MACH DAS! Es ist ein unvergessliches Erlebnis und die Kosten von 1000 Pesos sind es absolut wert. Diese Touren kehren normalerweise am Nachmittag nach Panglao zurück. Du bleibst aber einfach auf Cebu, anstatt nach Panglao zurückzukehren und ein Auto nach Moalboal zu mieten. Es funktioniert. So habe ich es auch gemacht, nachdem ich diesen Tipp von den Angestellten im Hotel erhalten habe.

Moalboal ist eine entspannte Stadt, die für das Tauchen bekannt ist. Der Strand an der Hauptstraße von Panagsama ist nichts Besonderes, aber Du kannst hier beim Schnorcheln Meeresschildkröten beobachten. Suche Dir eine schöne Unterkunft und geh in der Chili Bar essen. Für den nächsten Abend empfehle ich Dir das Lantaw Asian Restaurant. Dort wird ein köstliches Adobo zubereitet.

Ich habe mir wieder einen Motorroller gemietet und bin 30 Minuten zu den Kawasana-Wasserfällen gefahren. Es ist spektakulär. Wenn Du die weißen Strände erleben möchtest, kannst Du diese  15 Minuten nördlich von Panagsama erreichen. Weicher Sand, schöne Aussichten und herrlich zum Entspannen!

 

Tag 12-15: Coron

Philippinen - Coron

Reisezeit: 6+ Stunden
Taxi / Van von Moalboal nach Cebu Mactan: 3 Stunden (₱ 2500)
Flug von Cebu nach Busuanga: 1 Stunde 30 Minuten (₱ 3500)
Flughafentransfer nach Coron Town: 40 Minuten (₱ 200)

Wenn Dein Reisebudget genug Geld hergibt, empfehle ich Dir auf Coron das Asia Grand View Hotel zu reservieren. Es war mit Abstand das schönste Hotel, in dem ich übernachtet habe. Für 100 Euro pro Nacht war es nicht billig, aber die Annehmlichkeiten und die Hotelanlage haben sich gelohnt. Das Personal war das freundlichste und aufmerksamste während meiner gesamten Reise.

In Coron Town gibt es keinen Strand. Wenn Du also am Wasser liegen möchten, musst Du ein Hotel auf den kleineren umliegenden Inseln wählen. Eine gute Alternative ist Chindonan Island mit tollen Stränden. Übernachten kannst Du dort im Chindonan Dive Resort.

Wir waren schnorcheln und tauchen. Ich würde empfehlen, ein privates Boot zu mieten, um gleichzeitig Island-Hopping zu unternehmen. Am besten Du packst Dir einen Picknickkorb, nimmst ein paar Getränke mit und genießt einen Tag auf dem Meer, während Du die umliegenden Inseln und Strände entdecken kannst.

 

Tag 15-20: El Nido

Philippinen - Palawan - El Nido - Strand

Reisezeit: 6+ Stunden
Trike zum Fährhafen: 20 Minuten (₱ 200)
Fähre von Coron nach El Nido: 4 Stunden (₱ 1800)

Von Coron gibt es eine direkte Fährverbindung nach El Nido. Allerdings nur ein Mal am Tag. Stelle sicher, dass Du rechtzeitig ein Ticket reservierst! Die Fähre ist klein und schnell ausgebucht. Den aktuellen Fahrplan und die Ticketpreise findest Du auf 12go.asia.

Palawan ist als eines der Paradiese auf den Philippinen bekannt. Es ist unglaublich abgelegen und atemberaubend schön.

Bevor Du nach El Nido reist, reserviere Dir ein Zimmer in der Rosanna’s Pension. Es ist ein kleines Hotel mit nur wenigen Zimmern, aber es ist wunderschön, gepflegt, Rosanna ist charmant und hilfsbereit und die Zimmer liegen direkt am kleinen Strand von El Nido. Für 2 Personen kostet das Hotel 1500 Pesos pro Nacht. Er ist nicht zu billig, aber auch nicht zu teuer.

Der Strand eignet sich nicht zum Schwimmen. Schnapp Dir ein Trike zum Nacpan Beach und verbringe dort einen Tag am zweitschönsten Strand, den ich nach Boracay gesehen haben. Ich empfehle hier keine Motorräder, es sei denn, Du bist ein sehr erfahrer Fahrer, da die Straße nach Nacpan teilweise felsig, sandig und schlammig ist.

Verbringe einige Zet in El Nido und fahre dann mit einem Trike zum Strand von Marimegmeg. Er ist nur etwa 6 km von El Nido entfernt und es ist ein richtiger Strand mit weichem Sand und wunderschöner Aussicht. Das Wasser ist bei Ebbe ziemlich flach und ein wenig felsig, aber es ist immer noch schön zum Schwimmen. Wir übernachteten im Orange Pearl Beach Resort, das kleine Bungalows am Strand zu äußerst vernünftigen Preisen anbot. Wir tranken den ganzen Tag Mango-Fruchtshakes am Strand und das Leben war einfach perfekt.

 

Rückreise nach Manila

Sobald Du genug von Tauchen, Inselhüpfen und Strand bummeln hast, gibt es zwei Möglichkeiten, um El Nido Richtung Manila zu verlassen.

Eine Möglichkeit ist ein 7-stündiger Überlandbus nach Puerto Princesa und von dort  mit dem Flugzeug weiter nach Manila. Dann empfehle ich aber auf jeden Fall eine Übernachtung in Puerto Princessa. Du brauchst einen Zeitpuffer, falls etwas auf der Busfahrt schiefgeht, damit Du Deinen Flug nach Europa nicht verpasst!
Der zweite und schnellere Weg ist ein Direktflug nach Manila vom Flughafen El Nido. Die Flugtickets können bei AirSwift für etwa 6000 Peso erworben werden. Es gibt 3 Flüge täglich.

➨ Hier findest Du eine ausführliche Anleitung zur An- und Abreise nach Palawan.

Photo by Zed Benson on Unsplash, David Köhler on Unsplash, Toa Heftiba on Unsplash

Philippinen - 20 Tage Reiseroute - Cover

vorheriger Artikel nächster Artikel
Auch interessant für Dich:
Warum auch Du auf die Philippinen reisen musst!

Warum auch Du auf die Philippinen reisen musst!

Jedes Land, das ich bisher besucht habe, hat mir die unterschiedlichsten Gründe gegeben, mich in es zu verlieben. In manchen Ländern war es das Essen. In Anderen waren es die Menschen, die Kultur oder das Land selbst, die mich angezogen hat. Es gibt einige Länder, in...

Anreise nach El Nido auf Palawan / Philippinen

Anreise nach El Nido auf Palawan / Philippinen

El Nido, Palawan ist ein fast unberührtes, exotisches Reiseziel auf den Philippinen, das mit dem Flugzeug, Van, Bus oder Fähre erreicht werden kann. Es ist nicht schwer, nach El Nido zu gelangen, aber es gibt viele verschiedene Möglichkeiten, sodass die Anreise nach...

Buche Deine Unterkunft!

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Ich stimme zu