Der Hauptgrund, warum die meisten Leute die Philippinen besuchen, sind die Strände. Ich war keine Ausnahme. Meine Reise habe ich auf der ultra-touristischen, aber ebenso schönen Insel Boracay begonnen. Ich wurde mit weißem Sand und türkisfarbenem Wasser verwöhnt.

Aber so schön die Strände auch sind: In diesem abwechslungsreichen Land gibt es weit mehr als nur Strände und Sonne. Es wäre eine Schande, die anderen Attraktionen nicht zu sehen!

Philippinen - Bohol - philippinische Kinder mit Fahrrädern

Nachdem ich einige Nachforschungen nach „off the beaten path“ – Reisezielen auf den Philippinen angestellt hatte, beschloss ich, nach Loboc zu reisen – einem verschlafenen kleinen Dorf auf der Insel Bohol.

Anreise nach Bohol

Philippinen - Transportmittel Nr. 1 - Tricycle

Meine Reise von Boracay nach Bohol war eine Tagesreise und nicht ganz unastrengend.
Meine Verkehrsmittel waren eine Menge: Shuttle, Fähre, Van, Flugzeug, Taxi, Fähre … und das war noch nicht alles. Obwohl ich meinen Trip bereits am frühen Morgen begann, näherte sich schnell die Dunkelheit, als ich meine letzte Etappe der Reise mit dem Tricycle – ein Motorrad mit angebautem Beiwagen – begann.

Hinweise zur Anreise: Um nach Bohol zu gelangen, nimmst Du einen Inlandsflug nach Cebu. Wenn Du diesen Flug rechtzeitig vorher buchst, wirst Du nicht mehr als 40 € bezahlen.
Angekommen am Cebu Airport nimmst Du ein Tricycle zum Hafen, von dem die Fähre nach Bohol ablegt.Nun musst Du Dir nur noch ein Tricycle suchen, um Dich an Dein Ziel bringen zu lassen.

Bitte beachte: Wenn Du am Hafen in Tagbilaran City ankommst, versorge Dich mit ausreichend Bargeld an einem ATM. In der Gegend um Loboc gibt es keine Geldautomaten!

Ich habe meine Flüge auf momondo.de und die Fähren auf 12go.asia reserviert.

Ich saß mehr recht als schlecht in dem Tricycle auf der einstündigen Fahrt zu Nuts Huts, einem abgelegenen Gästehaus im Dschungel, von dem andere Reisende im Internet schwärmten.

Ich musste das Tricycle verlassen, als die Straße zu matschig wurde. Bis zum Eingang musste ich weitere 15 Minuten, vorbei an einem kleinen Dorf, laufen. Endlich erreichte ich den Eingang und stieg über eine steile Treppe in das friedliche Dschungelversteck hinunter (ausführliche Anreisebeschreibung, Zimmer & Preise: Nuts Huts).

Nuts Hut – Das Dschungelcamp in Loboc auf Bohol

welcome - Abenteuerlich unterwegs auf Bohol - Abseits der ausgetretenen Pfade

Wenn Du es magst, mal abseits der ausgetretenen Pfade unterwegs zu sein (auch wenn Loboc inzwischen kein Geheimtipp mehr ist) und ein bisschen Abenteuerstimmung nicht scheust, dann ist der Aufenthalt in Nuts Huts der perfekte Ort, um ein paar Nächte in Bohol zu verbringen.

Dieses Dschungel-Hostel zu erreichen, erfordert einige Anstrengungen. Aber sobald Du ankommen bist, wirst Du  mit einem atemberaubenden Blick auf das Flusstal und einem wunderschönen Open-Air-Bereich belohnt, wo Du viele gleichgesinnte Reisende triffst und neue Freundschaften knüpfen kannst.

Das Nuts Huts ist eine einzigartige Pension in einem abgelegenen Teil des Flusses Loboc. Es ist ein ziemliches Abenteuer, dorthin zu gelangen, aber es lohnt sich (unserer Meinung nach).

Du solltest bereit sein, während Deines Aufenthalts im Nuts Huts auf modernen Luxus wie WLAN und Klimaanlage zu verzichten. Während dieses Gästehaus für den anspruchsvolleren Reisenden vielleicht nicht ideal ist, ist es ein unvergessliches Dschungel-Refugium, das perfekt für jemanden ist, dem es nichts ausmacht, es ein bisschen wie viele Einheimische zu leben.

Es gibt ein Restaurant vor Ort, das köstliches (wenn auch etwas teures) Essen serviert. Meine Favoriten waren das Omelett und das Müsli mit Obst und hausgemachtem Joghurt. Der Gemeinschaftsraum hat eine lockere Atmosphäre. Es sind immer Reisende aus der ganzen Welt dort.

1018 43 - Abenteuerlich unterwegs auf Bohol - Abseits der ausgetretenen Pfade

Die Unterkunft ist einfach, aber komfortabel genug, und das Restaurant serviert leckere und gesunde Mahlzeiten. Preise & Reservierung: Nuts Huts.

➨ Wenn Dir diese Unterkunft zu einfach ist, gibt es sieben weitere Unterkünfte in Loboc.

Was Du auf Bohol unternehmen kannst

Philippinen - Bohol - Unterwegs abseits der ausgetretenen Pfade

Bohol nicht unbedingt ein Ort, an dem man nur am Strand liegt. Dafür gibt es Inseln wie Palawan oder Koh Phi Phi in Thailand!

Stattdessen ist Bohol der perfekte Ort, um den Dschungel zu erkunden, mit dem Motorrad durch lokale Dörfer zu fahren und eine Seite der Philippinen zu erleben, die Du anderswo nicht finden wirst.

Wenn dies nach Deiner Art von Abenteuer klingt, lies weiter, denn ich werde Dir die Top-Aktivitäten auf dieser besonderen Insel vorstellen.

Erkunde die Insel Bohol mit dem Motorrad

Philippinen - Bohol - Motorrad in einem philippinischen Dorf gemietet

Die Insel Bohol lässt sich am besten mit dem Motorrad erkunden. Es gibt Dir die Freiheit, unterwegs in kleinen Dörfern anzuhalten. Da außerhalb der großen Städte nicht viel Verkehr herrscht, ist es eine großartige Gegend zum Motorradfahren.

Es ist schneller und bequemer als öffentliche Verkehrsmittel und kostengünstiger als einen Fahrer zu engagieren.

Es ist sehr einfach und günstig, ein Motorrad für einen Tag zu mieten. Ich hatte das Personal von Nuts Huts am Tag zuvor gebeten, dies für mich zu arrangieren. Als ich am nächsten Morgen aufwachte, ging ich zur Straße und dort warteten auf mich drei Filipinos mit ihren Motorrädern, aus denen ich wählen sollte.

Ich habe ihnen Bargeld ausgehändigt und sie haben mir im Gegenzug den Schlüssel ausgehändigt.

Vorsicht beim Motorradfahren: Das Fahren von Motorrädern ist in vielen südostasiatischen Ländern ein beliebtes Fortbewegungsmittel. Aber es ist nicht ohne Gefahren. Nachdem ich jahrelang in Asien gereist bin, habe ich bereits viele Unfälle und Verletzungen gesehen. Trage IMMER einen Helm und verzichte nie auf eine Reiseversicherung.
Wenn Du Dich mit dem Motorrad nicht wohlfühlst, kannst Du einen Fahrer engagieren, der Dich durch die Gegend fährt, oder ein Auto mieten.

Halte in kleinen Dörfern auf Bohol

Philippinen - Bohol - Kind trocknet Reis auf der Straße im Dorf

Eins der besten Dinge bei der Erkundung der Insel mit dem Motorrad ist, dass Du an jeder beliebigen Stelle anhalten kannst. Wir entdeckten ein kleines Dorf auf dessen Straßen Reis getrocknet wurde und einen kleinen Laden, der Essen anbot. Ich machte eine Pause, um ein authentisches Mittagessen zu genießen und ja, ich habe es überlebt!

Philippinen - Bohol - philippinischer Bauer im Maisfeld

Ich fuhr an Feldern vorbei und an Kindern, die von der Schulen nach Hause gingen. Die freundlichkeit öffnet einem das Herz, als sie winkten und „Hallo!“ riefen.

Das Durchfahren und Stoppen in diesen Dörfern wird wahrscheinlich ein Höhepunkt Deines Tages sein, genau wie es für mich eins war!

Philippinen - Bohol - Loboc - Brücke über den Fluß

Wenn Du im Nuts Huts übernachtest, solltest Du unbedingt Loboc selbst erkunden. Es gibt eine Brücke und einen Stadtplatz, auf dem Du mit einheimischen Kindern plaudern kannst, die ihr Englisch unbedingt üben möchten!

Besuche das Tarsier Sanctuary

Philippinen - Bohol - Tarsier

Unsere erste Station war die Besichtigung von Tarsiern.

Was ist ein Tarsier, fragst du? Ich wusste es auch nicht, bis ich anfing, nach Aktivitäten auf den Philippinen zu suchen.

Sie sind die  kleinsten Primaten der Welt. Obwohl sie in weiten Teilen der Welt vorkamen, sind sie derzeit vom Aussterben bedroht und nur in Südostasien zu finden.

Sie haben lange, spindelförmige Finger, pelzige Körper und Schwänze. Ihr Unterscheidungsmerkmal sind jedoch ihre riesigen, gewölbten Augen.

Irgendwie sehen sie aus, wie ein Teddybär, der sich einer Darmspiegelung unterzieht.

Google sie einfach. Süß, nicht wahr?

In Gefangenschaft sollen diese pelzigen kleinen Kerle sterben, doch leider werden sie an vielen Orten immer noch in Käfigen gehalten, um zahlende Touristen anzulocken.

Das von mir besuchte Schutzgebiet ist einer der wenigen Orte, an denen diese nachtaktiven Tiere in ihrem natürlichen Lebensraum leben können. Es wird auch daran gearbeitet, die Population dieses vom Aussterben bedrohten Tieres wiederherzustellen.

Wie Du hinkommst:
Das Philippine Tarsier Sanctuary liegt 14 km von Tagbilaran (der Provinzhauptstadt von Corella) und 20 km von Loboc entfernt. Um dorthin zu gelangen, kannst Du einen Bus nehmen, der nach Sikatuna fährt oder Du fährst mit Deinem Moorrad hin.
Adresse: Tarsier Sunctuary Rd, Corella, Bohol, Philippinen

Wirf einen Blick auf die Chocolate Hills

Philippinen - Bohol - Chocolate Hills

Nachdem ich genug Tarsiers gesehen hatte, stieg ich wieder auf mein Motorrad und fuhr weiter zu den berühmten Chocolate Hills im Zentrum von Bohol. Dort stehen mehr als tausend riesige, kuppelförmige Hügel.

Nein, hier wird kein Kakao hergestellt. Das hatte ich auch gedacht.

Sie erhielten den verlockenden Namen wegen der braunen Farbe des Grases während der Trockenzeit. Nicht mehr ganz so süß, oder?

Die Hügel selbst waren zwar wunderschön anzusehen, aber nicht der Höhepunkt meines Tages. Die Fahrt dorthin – der Wind wehte durch meine Haare – war definitiv der beste Teil.

Philippinen - Bohol - winziges Bauernhaus auf Reisfeld

Eine einstündige Fahrt führte mich auf kurvenreichen Straßen durch kleine Dörfer und vorbei an Gruppen winkender Schulkinder, die kicherten und schrien, als ich zurückwinkte. Ich sah die vorbeiziehenden Reisfelder, Flüsse und üppigen Regenwälder.

Fahre durch den Bilar Mahagoni Wald

Philippinen - Bohol - Bilar Mahagoni Wald

Dieser Wald ist von Menschen geschaffen, aber das heißt nicht, dass er nicht schön ist! Fahre die gut asphaltierten Straßen entlang und halten für ein paar Bilder an. Achte jedoch auf den Gegenverkehr.

Entspanne Dich am Alona Beach

Philippinen - Bohol - Alona Beach

Ehrlich gesagt, ich war von Alona Beach nicht allzu beeindruckt. Vielleicht lag es daran, dass das Wetter nicht das beste war, als ich ankam, oder dass der Sand nicht weiß war… Oder vielleicht lag es daran, dass ich nur ein paar Tage zuvor an den Traumstränden von Boracay war. Meiner Meinung nach ist Alona Beach nur durchschnittlich und nicht lohnenswert.

Reggae Guesthouse am Alona Beach

125956751 - Abenteuerlich unterwegs auf Bohol - Abseits der ausgetretenen PfadeDas Reggae Guesthouse besteht aus gemütlichen kleinen Bungalows in einem tropischen Garten. Es gibt eine Bar, die ein reichhaltiges Frühstück zu einem anständigen Preis (180 PHP) serviert. Mein Aufenthalt dort war komfortabel und entspannend. Ich zahlte 26 € pro Nacht.

Hotel ansehen!

Insidertipp: Wenn Du auf der Suche nach schönen Stränden in der Nähe von Bohol bist, solltest Du einen Ausflug zur nahe gelegenen Insel Siquijor mit herrlichen Stränden und Wasserfällen unternehmen.

*****

Mein Trip nach Bohol hat mich begeistert. Abseits von Menschenmassen die dem Konsum des Massentourismus frönen hat mich geerdet. Ich habe viele freundliche Pinoy getroffen, denen es nicht nur darum ging, möglichst viel Geld mit den Touristen zu verdienen. Es war der krasse Kontrast zu dem Erlebten auf Boracay.
Ich sah tolle Natur, es war ein Abenteuer mit dem Motorrad durch die Gegend zu fahren. Ich werde sicher zurückkehren, dann aber in etwas komfortablere Hotels. Ja, ich will eine Klimaanlage und ich will auch heißes Wasser zum Duschen. Alona Beach würde ich nicht nochmals besuchen.

Bilder: Austin Nicomedez on Unsplash, Anixa Harrison on Unsplash, BYUNGHO MIN auf Pixabay, SoleneC1 auf Pixabay, young woon Song auf Pixabay, James Connolly on Unsplash

Philippinen - Bohol abseits der ausgetretenen Pfade - Cover