Viele Gäste strömen nach Nepal, um den Himalaya und die Mount Everest – Region zu erkunden. Vielleicht denkst ja auch Du, dass es kaum etwas zu entdecken gibt, wenn Du kein Hardcore-Trekker bist? Aber die Wahrheit ist, dass Nepal viel mehr zu bieten hat als wunderbare Trekking Möglichkeiten. Meiner Meinung nach ist Nepal einer der faszinierendsten Orte, an die ich je gereist bin.

Schon allein das Kathmandu-Tal wird Dich mit seinen mittelalterlichen Städten, dem einzigartigem Lebensstil, reicher Kultur und starker spiritueller Hingabe faszinieren und begeistern.

Diese Tools habe ich für meine Reiseplanung nach Kathmandu genutzt:

  • AGODA: Auf dieser Plattform buche ich seit 10 Jahren meine Hotels und bin noch nie enttäuscht worden!
  • MOMONDO: Ich verwende immer diese große Preisvergleichsseite, um die günstigsten Flüge der Welt zu finden!
  • HANSEMERKUR: Die Versicherung schützt mich seit Jahren bei Krankheit, Reiseabbruch und Gepäckverlust!

 

Die meisten ausländischen Reisenden nach Nepal landen am „Tribhuvan International Airport“ außerhalb von Kathmandu. Du solltest Dich nicht direkt auf Deine Wanderung begeben. Ich rate Dir, einige Tage im Kathmandu Valley zu verbringen, um diese wunderbare Gegend zu erkunden! Ich verspreche Dir, dass das Tal rund um Kathmandu eine der faszinierendsten Regionen in Nepal ist.

 

Erlebe die charakteristische und elektrisierende Atmosphäre von Thamel in Kathmandu

Nepal - Kathmandu - Thamel

Thamel ist das touristische Zentrum von Kathmandu. Hier findest Du die meisten Souvenir- und Kunsthandwerksläden, Gästehäuser, Hotels, Bars und Clubs der Stadt. Die Nachbarschaft besteht aus engen, staubigen Straßen voller Geschäfte.
Manche Reisende behaupten, es sei zu touristisch. Meiner Meinung nach hat der Stadtteil eine wirklich eine sehr coole Atmosphäre, schon aus dem Grund, weil Thamel komplett von Bergen umgeben, in einem Tal liegt. Klar, es gibt eine Menge touristischer Aktionen, wobei die Nepalesen aber immer sehr freundlich und von Natur aus angenehm sind.
In Thamel gibt es eine Menge hochwertiger lokaler Waren, daher ist das Einkaufen hier aufregend. Die auf Touristen ausgerichteten Restaurants bieten ausgezeichnetes Essen und sind hübsch dekoriert. Und das Beste an ihnen? Ihre Menüs sind trotz der hervorragenden Qualität erschwinglich. Kein Wunder, dass Kathmandu als eine der billigsten Städte der Welt gilt.

 

Entdecke beeindruckende mittelalterliche Plätze

Es gibt drei wichtige mittelalterliche Plätze im Kathmandu-Tal, die alle als UNESCO-Weltkulturerbe gelten.

➀ Durbar Platz in Kathmandu (Hanuman Dhoka / Basantapur)

Nepal - Kathmandu - Kaal Bhairav

Der Durbar Square von Kathmandu liegt mitten im Herzen des historischen Zentrums von Kathmandu. Dieser riesige Komplex ist mit beeindrückenden Tempeln, Innenhöfen und Palästen gefüllt. Der Platz, auch Hanuman Dhoka und Basantapur genannt, beherbergt auch viele Regierungsbüros und königliche Gebäude. Die prominentesten Attraktionen auf dem Platz sind der prächtige Dhoka Palace Komplex, der zu Ehren des Affenkönigs Hanuman erbaut wurde, sowie der Kumari Haus, der Heimat der Lebendigen Göttin von Nepal. Die lebende Göttin ist ein junges Mädchen, das von der Shakya-Gemeinschaft ausgewählt wurde, weil sie die menschliche Inkarnation der Hindu-Göttin Taleju sein soll.

 

➁ Patan Platz

Nepal - Patan Durbar Square - Lalitpur

Patan ist ein Traumziel für Kunstinteressierte. Neben mehreren buddhistischen und hinduistischen Tempel und alten Palästem ist der Durbars-Platz der Stadt mit Statuen, exquisiten Schnitzereien und feinsten Handarbeiten gefüllt. Die reiche Kunsttradition ist vor allem auf talentierte nepalesische Künstler und Handwerker zurückzuführen, die seit Jahrhunderten in Nepal geboren und aufgewachsen sind. Einige der bekanntesten Bauwerke in Patan sind der Palast der Malla Kings, der Steintempel von Lord Krishna und das Patan Museum.

 

➂ Bhaktapur Platz

Nepal - Kathmandu - Bhaktapur

Der Durbar-Platz von Bhaktapur ist wie die anderen Plätze im Kathmandu-Tal ein Paradies für großartige Monumente und Bauwerke, zu denen Paläste, Tempel mit geschnitzten Holzsäulen und offene Innenhöfe gehören. Bhaktapur war in der Antike Teil der Handelsstraße zwischen Tibet und Indien.

 

Erkunde den Swamyambhunath Stupa

Nepal - Kathmandu - Stupa

Der Swamyambhunath Stupa liegt auf einem konischen Hügel. Seine beeindruckende weiße Kuppel und der golden schimmernde Turm reichen bis in den Himmel. Der Stupa gilt als der älteste aller heiligen Schreine im Kathmandu Tal. Es wird angenommen, dass es ein Heiliger buddhistisches Pilger im 5. Jahrhundert den Stupa errichtete. Das Wort „Swayambhu“ bedeutet „selbst erstellt oder in sich selbst“. Um den Hügel zu erreichen, müssen 365 Stufen zum Hügel hinaufsteigen werden. In der Tat ist es ein so geringer Preis, um die unglaubliche Architektur näher kennenzulernen. Denke daran, den Stupa im Uhrzeigersinn zu umkreisen, außer Du bist ein Newari-Buddhist.

 

Besuche den Boudhanath Stupa

Nepal - Kathmandu - Boudha Stupa

Das größte Stupa in Nepal heißt Boudhanath oder Bodnath. Eine Besonderheit dieses Bauwerkes ist, dass es der heiligste tibetisch-buddhistische Tempel außerhalb Tibets ist. Daher ist Boudhanath das wichtigste Symbol der tibetischen Kultur in Kathmandu. Du findest den Stupa in der Stadt Boudha, östlich von Kathmandu.

 

Lass Dich von der atemberaubenden Aussicht von Nagarkot faszinieren!

Nepal - Nagarkot

Mache eine Pause von der Besichtigungstour religiöser Schreine und antiker Gebäude! Begib Dich nach Nagarkot. Die Stadt liegt im nördlichen Teil des Kathmandu-Tals und ist nur 32 Kilometer von Kathmandu entfernt. Der Hauptgrund für einen Besuch der Stadt ist der atemberaubende Blick auf die Himalaya-Gipfel, einschließlich des Mount Everest. Wenn Du die Möglichkeit hast, komme früh am Morgen, um den Sonnenaufgang zu erleben. Es ist ein faszinierendes Farbenspiel, wenn die Sonne die schneebedeckten Berge küsst.

 

Tipp: Um alle Sehenswürdigkeiten des Kathmandu – Tals auch erleben zu können, habe ich für knapp 90 € eine 6stündige private Tour gebucht, die ich auch Dir sehr empfehlen kann. Ich wurde von einem englischsprachigen Guide in seinem Auto von meinem Hotel abgeholt, der mich perfekt durch die 350 km Tour führte.
Welche Touren noch in Kathmandu angeboten werden, kannst Du auf GetYourGuide.com herausfinden. Vielleicht ist ja auch für Dich das passende Abenteuer dabei!

 

*****

Es ist möglich, alle diese fantastischen Attraktionen innerhalb von 2-3 Tagen im Kathmandu-Tal zu sehen. Du könntest aber auch problemlos ein paar Wochen in der Region verbringen, um mit den Menschen, der reichen blühenden Kultur und den beeindruckenden Monumenten näher in Kontakt zu kommen.

Möchtest Du keine geführte Tour buchen, kannst Du Dir auch ein Taxi mieten, um Dich zu den Sehenswürdigkeiten im Kathmandu – Tal fahren zu lassen. Der Vorteil ist, dass Du sicherlich etwas Geld sparen kannst. Der Nachteil jedoch ist, dass Du kaum Erklärungen bekommen wirst. Ich kann Dir daher nur empfehlen, eine geführte Tour zu buchen.

 

Wo ich in Kathmandu übernachtet habe

89367 17050815080052836920 - Erlebe die charakteristische und elektrisierende Atmosphäre des Kathmandu-TalWährend meiner Reise nach Kathmandu in Nepal waren wir als 4er Gruppe unterwegs. Wir wohnten im berühmten Kathmandu Guest House. Das Kathmandu Guest House ist eine gute Unterkunft zum erschwinglichen Preis von 32€. Das Hotel befindet sich im Herzen von Thamel (Kathmandus Touristengebiet). Die Lage ist sehr günstig zum Einkaufen und für Tagesausflüge.
Zum Zeitpunkt des Schreibens hatte das Hotel eine Bewertung von 7.8/10, basierend auf über 500 verifizierten Kundenbewertungen.

Hotel ansehen

Sollte Dir mein gewähltes Hotel nicht gefallen, empfehle ich Dir, auf Agoda.com, mit der größten Auswahl an Hotels in Kathmandu, nach einer alternativen Unterkunft zu suchen.
Ich hatte meine Unterkunft in der Gegend von Thamel reserviert und würden Dir dringend empfehlen, dasselbe zu tun. Es gab eine große Auswahl an Restaurants, Geschäften und touristischen Dienstleistungen zur Auswahl.

 

Reise-Checkliste: Hast Du alles was Du brauchst?

Hier findest Du weitere interessante Reisetipps für nepalesische Reiseziele.

Photos by Laurentiu Morariu on Unsplash, safal karki on Unsplash, Shaouraav Shreshtha on Unsplash, binaya_photography on Unsplash, Kerensa Pickett on Unsplash, Sushma Thapa on Unsplash, lomash shiwakoti on Unsplash, Rishab Lamichhane on Unsplash

 

Warst Du schon einmal in Nepal?
Teile Deine Reiseerlebnisse in den Kommentaren!