Sex auf Reisen in Hostels – Die besten Storys von Backpackern

In einem Hostel kannst Du schnell neue Leute kennenlernen. Die Atmosphäre ist meistens total entspannt und chillig. Du hattest vielleicht einen beschissenen Abend? Doch in einem Hostel kann sich dies binnen Minuten ändern! Die Nacht mit einer neuen Bekannten kann zu einem prickelnden Abenteuer in einem Schlafsaal werden. Hier kannst Du persönliche Erfahrungen lesen und [...]

In einem Hostel kannst Du schnell neue Leute kennenlernen. Die Atmosphäre ist meistens total entspannt und chillig. Du hattest vielleicht einen beschissenen Abend? Doch in einem Hostel kann sich dies binnen Minuten ändern! Die Nacht mit einer neuen Bekannten kann zu einem prickelnden Abenteuer in einem Schlafsaal werden. Hier kannst Du persönliche Erfahrungen lesen und die besten Tipps für ein ungestörtes Sex-Abenteuer im Urlaub finden.

Pärchen kuschelt im Bett - Sex auf Reisen in Hostels - Die besten Storys von Backpackern

Natürlich möchte ich nicht alle Rucksacktouristen über den selben Kamm scheren, aber wenn wir ehrlich sind: Sex in Hostels ist ziemlich üblich. Das Problem: Das letzte, was einem Rucksacktouristen in den Sinn kommt, ist eine nächtliche Unterkunft, die auch genügend Privatsväre bietet. Sie geben ihr schmales Budget lieber in einer Bar aus, als in eine Unterkunft zu investieren, in der man zu zweit Spaß haben kann. Die meisten von ihnen teilen sich einen Schlafsaal mit bis zu 20 anderen Menschen. Also für Deine nächste Rucksackreise:
Die ultimativen Tipps für Sex in Hostels – es funktioniert garantiert!

Schlafsaal Hostel - Sex auf Reisen in Hostels - Die besten Storys von Backpackern

 

Sex in Hostels – Selten eine Nacht ohne Quickie

Heutzutage zieht es Rucksacktouristen in alle Ecken der Welt. Sehr beliebt sind Reiseziele in Asien: Thailand, Philippinen, Indien oder Vietnam. Rucksacktouristen ziehen asiatische Länder besonders wegen billiger Unterkünfte, Essen und Bars vor. Da ein Hotelzimmer hier oft erschwinglich ist, ist ein kurzfristiges Sex Abenteuer in diesen Ländern kein Problem. Selbst wer nur in einem Hostel nächtigt, kann sich an diesen Reisezielen in sogenannten Short Time Rooms oder Love Motels für wenig Geld mit seinem Partner/seiner Partnerin für ein paar Stunden einmieten und vergnügen.
Vor allem in Thailand und auf den Philippinen ist es so einfach, auch einheimische Sexpartner zu finden. Viele Locals möchten gerne einen Abend bei einem Essen und ein paar Getränken mit einem Europäer verbringen. Der Sexualität stehen sie westentlich offener gegenüber, als westliche Frauen. Wer in diesen Ländern keine Sexpartnerin findet, ist selber schuld. Und ich rede definitiv nicht von Prostitituierten – die gibt es zwar wie Sand am Meer, aber niemand braucht sie!

Love Motel - Sex auf Reisen in Hostels - Die besten Storys von Backpackern

In westlichen Ländern, in denen Hotel wesentlich teurer sind, ist das anders. Ein Paradies für zahlreiche Rucksacktouristen mit offenem Herzen und paarunrungswillen ist Australien. Ob für Work and Travel, als Tourist oder als Student – Australien ist bei jungen Menschen besonders beliebt. Kurz vor dem Studium liegt ihnen die Welt zu Füßen, sie sind alleinstehend und haben keine Verantwortung. Neue Freundschaften zu knüpfen und der Spaß an Sex ist für einige Reisende auch Teil des Reiseerlebnisses. Vor allem an der Gold Coast in Australien (Partyresort ‚Surfers Paradise‘) tummeln sich Rucksacktouristen, die für alles bereit sind – und das bezieht sich nicht nur auf Männer.

 

Sex & Alkohol in australischen Hostels – Ein Erfahrungsbericht einer Hostelmitarbeiterin

Agoda Arts Factory Lodge Byron Bay Australien - Sex auf Reisen in Hostels - Die besten Storys von Backpackern

Im Internet bin ich auf einen Bericht von Rhian Hughes gestoßen. Sie arbeitet in der Arts Factory Lodge in Byron Bay, Australien. Seit sie dort tätig ist, hat sie schon viel gesehen und gehört. Byron Bay ist die Hippie-Stadt Australiens. Cannabis, Alkohol und Spiritualität ziehen jedes Jahr Millionen von Rucksacktouristen an. Rhian meint, dass es in den meisten Hostels wie auf einem Speed ​​Dating zugeht. Menschen aus verschiedenen Ländern kommen auf kleinstem Raum zusammen, müssen zusammen kochen, essen und schlafen. Sie benutzen die gleichen Duschen, sehen sich in verschiedenen Situationen, die es in keinem anderen Hotel gibt. „Es ist kein Wunder, dass ungewöhnliche Partnerschaften entstehen“, schreibt sie. „Der Sommer kommt, die Rucksacktouristen rollen herein und die Sunnyboys treffen auf die schüchternen Mädchen.“ In der Küche fängt alles an. Sie plaudern, rauchen, und dann kommt der Alkohol ins Spiel. Einige Stunden später werden alle Reisepläne über Bord geworfen. Die Backpacker sind verzweifelt verliebt und wollen gemeinsam die Welt bereisen. Die Atmosphäre heizt sich auf, bis die Lust auf Sex nicht mehr unterdrückt werden kann.

nacktes Pärchen - Sex auf Reisen in Hostels - Die besten Storys von Backpackern

„Was ich nicht verstehe, ist, dass die Leute tatsächlich das Bedürfnis verspüren, ihre neue Freundschaft in einem Doppelstockbett und in einem Zimmer mit neun anderen Menschen zu vollziehen“, sagt Rhian. „Aber tatsächlich scheint das Verlangen sehr groß zu sein, da es hier fast täglich vorkommt“, sagt sie. „Einige Gäste sind sehr laut, die Betten wackeln, und andere Gäste müssen das Zimmer verlassen.“
Die Arts Factory Lodge verfügt außerdem über einen Zeltplatz. Ein eigenes Zelt, keine Zuschauer, keine Probleme … „Viele vergessen, dass das Zelt nur einen Millimeter dünn ist und die Nachbarn alle Geräusche hören können“, schreibt Rhian. Aber auch visuell können die anderen Gäste die Freunde der frisch Verliebten miterleben, wenn die Romantiker in dunklen Nächten Kerzen entzünden oder eine Taschenlampe verwenden und so den anderen Gästen eine lustige Schattenshow bieten.

 

Erfahrungsberichte – Nichts ist einfacher als Sex in Hostels zu haben

Auf meinen Weltreisen konnte ich viele Backpacker kennenlernen, die mir zum Teil ihre abenteuerlichen Geschichten erzählten.

Verena kommt aus der Schweiz und war ein halbes Jahr als Rucksacktouristin in Thailand unterwegs. Filip ist Pole und lebt seit einigen Jahren auf den Philippinen, auf der beliebten Partyinsel Boracay. Beide hatten bereits einige prickelnde Erlebnisse in Jugendherbergen. Für die eine war es ein spontanes Abenteuer, der andere legt es regelmäßig darauf an, sich mit Backpackerinnen zu vergnügen.

Backpackerin

Verena war gerade aus Chiang Mai gekommen. Ihr nächster Stop in Thailand war Bangkok. „Diese Stadt ist Wahnsinn! Das Nachtleben ist einzigartig und es ist eine Non-Stop-Party. Es gibt viele Sehenswürdigkeiten, das Essen ist saulecker und überall begegnet man, jungen und entspannten Menschen.“
Verena checkte im Jam Hostel Bangkok in der weltbekannten Backpackermeile, der Khao San Road, ein. Tagsüber haben wir uns viele Tempel angesehen und am Abend sind wir auf Bartouren in der Khao San Road, am Nana Plaza und der Soi Cowboy gegangen. „Das war mit Abstand die peinlichste Nacht meines Lebens! Viel Alkohol und ein Verlust von allen Hemmungen. Ich war so unglaublich betrunken und kam auf die geniale Idee, diesen einen Kerl, den ich in einer Bar kennenlernste, mit zu mir ins Hostel zu nehmen“, erzählt sie.
Verena hatte ein Bett in einen gemischten Schlafsaal für 8 Personen gebucht und schlief im oberen des Doppelstockbettes. „Gegen fünf Uhr morgens haben wir es geschafft, in das Zimmer zu gelangen und ins Bett zu klettern. Wir kamen uns näher und näher und dann, sagen wir einfach mal so, hat das Bett angefangen zu schaukeln. Die anderen Backpacker im Zimmer ärgerten sich sehr und einige von ihnen verließen auch den Raum. Kurze Zeit später kam der Hotelmanager ärgerlich in den Raum, schrie uns wütend an und meinte, ich solle morgen früh sofort auschecken.“ Verena erzählt: „Meinen Liebhaber der Nacht habe ich nie wieder gesehen. Ich kann mich nicht mal an seinen Namen erinnern. Es war ein Abenteuer, das ich aber nicht bereue!!“

Surfer mit Surfbrett - Sex auf Reisen in Hostels - Die besten Storys von Backpackern

Filip hatte noch nie Probleme mit Hostelmanagern: Er weiß, wie er Probleme vermeiden kann. Filip verbringt fast jeden Abend in den Jugendherbergen auf Boracay. Er kennt alle Manager und viele der Angestellten. In den Hostels ist er gern gesehen, da er immer gute Stimmung, wie ein Animateur, unter den jungen Gästen verbreitet. „Man trifft so viele coole Leute. Alle wollen einfach nur eine gute Zeit zusammen haben, verrückte Dinge erleben, um später dann noch verrücktere Geschichten erzählen zu können. Ich finde es sehr spannend und inspirierend.“
Natürlich lernt er auch viele junge Frauen kennen. „Die meisten der Single Girls die hier zum feiern herkommen sind nicht an Beziehungen interessiert. Sie wollen einfach nur Spaß haben – wie ich auch.“
Filip lebt seit 4 Jahren auf Boracay. Er kennt die Insel wie seine Westentasche. Er kennt romantische Strandabschnitte am Abend sowie die coolsten Bars am White Beach. „Ich zeige den Backpacker Mädchen, die besten Orte zum Feiern und zum relaxen. Nach ein paar Drinks ist die Stimmung viel entspannter“, lacht Filip. Das Problem mit Schlafsälen kennt Filip nur zu gut. „Sex in einer Jugendherberge ist wirklich nicht so prickelnd. Man muss immer sehr ruhig sein, sonst wacht jeder auf.“
Deshalb zieht er es vor, seine Liebste der Nacht mit zu sich nach Hause zu nehmen. „Ich wohne nur 10 Minuten vom Partyzentrum entfernt, daher ist es viel einfacher und entspannter in mein Apartment an den Bulabog Beach zu gehen.“ Aber für Filip wäre es auch ok, wenn es in einem Hostel passieren würde. „In Hostels ticken die Uhren einfach anders. Jeder möchte Spaß haben und Sex ist einfach ein Teil davon. “

 

Fünf geheime Plätze in Hostels für ungestörten Sex und ein wenig Privatsphäre

Pool Party - Sex auf Reisen in Hostels - Die besten Storys von Backpackern

In fast jeder Jugendherberge gibt es bestimmte Ecken, an denen Du Dich für etwas mehr Privatsphäre zurückziehen kannst. Hier sind fünf Tipps für diskrete Orte, um in einem Hostel Sex haben zu können:

  • TV-Raum: In fast jedem Hostel gibt es einen Fernsehraum, der meistens mit einem bequemen Sofa oder Sesseln ausgestattet ist. In der Nacht werden die Fernsehräume kaum von jemandem genutzt, so dass Du Dich dorthin zurückziehen kannst, um etwas Privatsphäre zu haben. Achte aber darauf, ob sich Überwachungskameras im Raum befinden, sonst könntest Du für das NAchtpersonal eine Sexshow liefern!
  • Poolbereich: In vielen Hostels, vorallem in Südostasien gibt es einen großen Außenbereich mit Pool, Billardtisch oder zumindest einigen Bänken. Gedämpftes Licht und viel Dunkelheit schaffen zahlreiche Ecken, die perfekt sind, um ein kleines Liebesnest einzurichten.
  • Badezimmer: Der Hauptvorteil von Waschräumen ist, dass Du sie abschließen kannst. So kann Dich niemand auf frischer Tat ertappen, und wer Dich hört, weiß am nächsten Morgen dennoch nicht, wer sich im Bad vergnügt hat.
  • Waschküche: Duftende Wäsche, vier Wände, weiche Kissen – was willst Du mehr? Die Waschküche, sofern nicht verschlossen ist eine großartige Alternative für Dein kleines Abenteuer. Es ist so gut wie sicher, dass niemand während der Nacht hereinkommen wird, so dass Du Dich ungestört amüsieren kannst.
  • Privates Zimmer: Die meisten Hostels bieten auch Einzel- oder Doppelzimmer zur Vermietung an, die teilweise nur unwesentlich teuerer sind, als ein Bett im Schlafsaal. Kommst Du mit Deinem Sexpartner im Hostel an, frage einfach nach einem freien Zimmer – das funktioniert auch mitten in der Nacht! So hast Du Deinen eigenen kleinen Spielplatz, vier Wände, ein Bett und eine ganze Nacht ohne Störungen.

*****

Ich hoffe, ich konnte Dich für Deine nächste Backpacker Reise begeistern! Sex in Hostels scheint ein echtes Thema auf der ganzen Welt zu sein. Wenn Du nach einem Hostel suchst, ist Agoda.com definitiv die beste Wahl, um eine Reservierung vorzunehmen.

Nur den richtigen Partner oder die richtige Partnerin für ein Abenteuer im Hostel musst Du alleine finden – aber glaube mir, nichts ist einfacher als das im Urlaub! Möchtest Du ausländische Singles in Deinem Reiseland kennenlernen, dann schau Dir doch einmal Internationalcupid.com an – das Portal ist meine erste Wahl!

Bilder: Photo by Toa Heftiba on Unsplash, Photo by Nicate Lee on Unsplash, Photo by Tony Reid on Unsplash, Photo by Vidar Nordli-Mathisen on Unsplash, Photo by Christian Joudrey on Unsplash, Photo by Alex Shutin on Unsplash, Photo by Eric Nopanen on Unsplash

vorheriger Artikel nächster Artikel
Auch interessant für Dich:
Buche Deine Unterkunft!

3 Kommentare

  1. Tja Tatjana,

    Du bist halt einfach ein MEGA- Spießer.

    In meiner Zeit in deutschen Jugendherbergen hat mich ein Mädchen aus Neuseeland, ein Mädchen aus Bayern und ein Mädchen aus Berlin vernascht. Wir hatten superheißen Sex auf der Dachterrasse, in den Dünen und in der Waschküche. Die Erlebnisse als 20- jähriger will ich nicht missen. Im Badezimmer gab es so manchen geilen Handjob. Die Mädchen waren einfach superheiß, supersüß und konnten nie genug bekommen. Es war eine einmalig schöne Zeit.

    Antworten
    • Es klingt so, als wäre der Wunsch der Vater des Gedanken :) Wenn nicht, Respekt für Deine sexuellen Leistungen in Deiner Jugend! :)

      Antworten
  2. ich bin sprachlos, auf was für Ideen manche Leute kommen! Sex in einer Gemeinschaftsunterkunft? Unglaublich!

    Antworten

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Ich stimme zu