Du hast bemerkt, dass ich die meisten meiner Reisen rund um die Welt alleine, als Solo-Reisen unternehme. Ja, besonders in meinen ersten Jahren auf Reisen wollte ich die ganze Zeit alleine reisen. Du fragst Dich warum?
Ich möchte Dir gerne erklären, warum ich meistens alleine unterwegs bin.

5 Gründe, um allein zu reisen

Solo Reisen - 5 Gründe, um allein zu reisen! Warum ich alleine reise?

Im Folgenden findest Du 5 Gründe, um alleine zu reisen. Ich hoffe, dass ich Dich inspirieren kann und Du anschließend auch Deine erste Solo-Reise planst, falls Du bisher davor Angst hattest – keine Panik, es hat mehr Vorteile, als Nachteile!

 

Du musst nicht warten, bis andere mitkommen!

Um ehrlich zu sein, habe ich nicht angefangen allen zu reisen, weil ich es so toll fand, sondern weil alle anderen immer nur Ausreden hatten, um nicht mitkommen zu müssen. Oder sie hatten keine Zeit, das Geld war kanpp oder irgendetwas etwas anderes war gerade viel spannender. Wenn ich jedesmal auf jemand anderes gewartet hätte, würde ich höchstwahrscheinlich immer noch warten. Einer meiner größten Träume war es schon immer, etwas von der Welt zu sehen. So entschied ich mich eines Tages, das Warten auf Andere zu beenden, und kaufte mir einfach ein Flugticket nach Thailand. Allein!

Seitdem war ich 6 Jahre hauptsächlich alleine unterwegs und es war eine der besten Entscheidungen, die ich je getroffen habe. Nach diesen 6 Jahren in denen mein Reiseblog wuchs und meine Freunde und Familie eifrig meine Abenteuer mitlasen, begannen einige Freunde mit mir auf Reisen zu gehen, dann auch meine Eltern und inzwischen reise ich gelegentlich sogar mit anderen Reisebloggern, die ich mehr oder weniger zufällig irgendwo auf der Welt treffe. Doch viele meiner Reisen unternehme ich weiterhin allein. So soll es vorerst auch bleiben!

 

Reise allein und erfahre mehr über Dich selbst!

Yoga - 5 Gründe, um allein zu reisen! Warum ich alleine reise?

Wenn ich darüber nachdenke, glaube ich, dass ich noch nie über mich mehr selbst so viel nachgedacht habe, wie auf meinen Solo-Reisen. Wenn ich unterwegs bin, muss ich lernen stark zu sein, mutig zu sein, ein besserer Mensch zu werden, meine Ängste zu überwinden, nur auf mich zu zählen. Single Reisen lassen mich mehr darüber erfahren, wer ich wirklich bin, wenn niemand zuschaut und ich keine Fassade aufrecht erhalten muss. Durch das Reisen bin ich geduldiger, flexibler und anpassungsfähiger für das Unbekannte geworden. Ist das Reisen allein eventuell eine Verhaltenstherapie?

 

Erfahre mehr über das Leben im Allgemeinen!

Reisen ist der beste Lehrer!  Wenn Du alleine reist, hast Due mehr Zeit und Energie, um Dich mehr auf das zu konzentrieren, was um Dich herum geschieht. Es kommt einem Achtsamkeitstraining gleich! Du nimmst andere Menschen ganz anderes wahr, Du betrachtest das Leben von Einheimischen und anderen Reisenden aus einer gelassenen, ruhigeren Perspektive. Mir persönlich gibt das Solo-Reisen die Möglichkeit, mehr über das lokale Leben und das Leben im Allgemeinen zu erfahren. Wenn ich alleine bin, neige ich dazu, aufmerksamer zu sein und viele Details zu bemerken, die ich möglicherweise nicht sehe, wenn ich immer Zeit mit Anderen verbringe.

 

Reise allein und finde neue Freunde!

Philippinen Tibiao Wasserfall Antique Naturpark 28 - 5 Gründe, um allein zu reisen! Warum ich alleine reise?

Wenn Du alleine bist, wirst Du bemerken, wie einfach es Dir fällt, andere Leute leichter anzusprechen. Viele sind neugierig und wollen herauszufinden, warum Du alleine reist. Wenn ich an meine vergangenen Reisen denke, habe ich mich immer mehr mit anderen Menschen angefreundet, als wenn ich früher mit meiner Partnerin oder meinen freunden reiste. Wenn Du mit Menschen zusammen bist, die Du kennst, hast Du nicht wirklich Lust, mit Fremden zu reden. Nutze die Chance. Wenn ich irgendwo auf der Welt unterwegs bin, spreche ich oft Einheimische an. Sie sind oft wesentlich offener, als wir selber. Wir profitieren von einander und lernen die verschiedenen Lebensstile kennen. Ich kann ehrlich sagen, dass ich in den Jahren, seit ich allein reise, mehr Freunde auf der ganzen Welt gefunden habe, als zuvor auf meinen Reisen zu zweit. Einige Freundschaften sind zwar nur oberflächlich, andere jedoch wieder sehr intensiv. Eine liebe Freundin von der philippinischen Insel Boracay hat mich sogar schon in Deutschland besucht.

 

Reise allein und Kompromisse sind nicht notwendig!

Beine im Pool - 5 Gründe, um allein zu reisen! Warum ich alleine reise?

Alleinreisende haben einen weiteren Vorteil: Sie müssen keine Kompromisse eingehen. Und das ist, zumindestens für mich eine gute Sache! Du kannst aufwachen, wann Du willst, Du gehst erst schlafen, wenn Du müde bist, Du besuchst nur die Orte, die Dir gefallen und verbringst dort soviel Zeit, wie Du möchtest!

Zum Beispiel ist es für mich meist ein Albtraum, ein Zimmer (noch schlimmer wären Schlafsäle in Hostels) mit jemand anderem zu teilen. Ich kann das Schnarchen nicht ertragen und schon das kleinste Geräusch weckt mich auf. Ich trinke auch kaum Alkohol. Von daher wäre es für mich ein absolutes no go mit Leuten zu reisen, die die ganze Nacht feiern und dann bis zum späten Morgen schlafen wollen. Das ist etwas, was ich nicht tolerieren kann – noch weniger auf Reisen, da ich an jedem Reiseziel so viel wie möglich sehen möchte. Normalerweise arbeite ich abends und nachts an meinem Blog und meinen Social-Media-Kanälen. Daher ist es für mich logischer, alleine zu reisen, anstatt Zeit mit anderen zu verbringen. So bleibt mir mehr Zeit, wichtige Arbeit zu erledigen.

*****

Wenn Du alleine reist, kannst Du immer das tun, was nur Du wirklich machen möchtest. Faule Kompromisse sind fast nie notwendig! Als Single alleine zu reisen hast Du die große Chance, Dein Herz und Deinen Blick für fremde Kulturen und andere Menschen zu öffnen und zu schärfen. Lerne auf Deiner Solo-Reise mehr über Dich selbst und gehe Achtsamer mit Dir um! Eine Reise allein anzutreten benötigt zunächst etwas Mut, doch Du wirst einen großen Gewinn für Dich und Dein Leben darin finden können!

Photo by Simon Migaj on Unsplash, JD Mason on Unsplash, Chris Lawton on Unsplash