Das berühmteste Wahrzeichen von Gran Canaria ist der „Roque Nublo“. Er ist ein alter und heiliger Ort, an dem die Menschen (Guanchen) früher ihre Götter angebetet haben.

Obwohl er mit 1803 m nicht der höchste Gipfel der Insel ist, desto imposanter ist dieser vulkanischer Monolith. Wanderer und Kletterer sind regelmäßige Besucher. Direkt an der Straße befinden sich ein Parkplatz, und ein schöner Wanderweg, auf dem man zu dem Felsen gelangt. Der Blick auf den Roque Nublo ist einfach atemberaubend, so dass es sich lohnt, eine kleine die Wanderung zu unternehmen.

Der Roque Nublo wird jedes Jahr von unzähligen Touristen besucht. Er ist das Wahrzeichen von Gran Canaria. Der 80 Meter hohe vulkanische Monolith steht auf 1.813 Meter über dem Meeresspiegel. Er entstand aus gewaltigen Erosionen vor etwa 4 Millionen Jahren.