Ausflug zur geheimnisvollen Villa Winter nach Cofete

Für jeden Immobilienmakler wäre die Villa Winter in Cofete wohl ein Objekt, mit dem er einiges an Geld verdienen könnte! Geräumige Villa mit Meerblick, großem Grundstück und Meerblick incl. garantierter Privatsphäre – leider in desolatem Zustand. So oder ähnlich könnte eine Immobilienanzeige lauten, wenn die Villa Winter der zu verkaufen wäre. Die Villa würde sicherlich [...]

Für jeden Immobilienmakler wäre die Villa Winter in Cofete wohl ein Objekt, mit dem er einiges an Geld verdienen könnte! Geräumige Villa mit Meerblick, großem Grundstück und Meerblick incl. garantierter Privatsphäre – leider in desolatem Zustand.

So oder ähnlich könnte eine Immobilienanzeige lauten, wenn die Villa Winter der zu verkaufen wäre. Die Villa würde sicherlich einige Prominente interessieren, aber vielmehr würde ein solches Verkaufsangebot wohl Abenteurer und Geschichtsforscher neugierig machen.

Warum? Lesen Sie weiter! Um die Villa Winter ranken jede Menge Legenden und Gerüchte. Aber wie heisst es doch so schön, in jedem Gerücht steckt ein Fünkchen Wahrheit. Wir wollen nun versuchen, Ihnen einen groben Überblick über die Geheimnisse der Villa Winter zu geben.

 

Bilder Villa Winter

Lage der Villa Winter

Die Villa Winter liegt wirklich in einer sehr exponierten Lage von Fuerteventura. Sie wurde an einem Berghang erbaut, in einer der abgelegensten Gebiete auf Fuerteventura. Die Villa Winter liegt in der kleinen „Geisterstadt“ Cofete auf der Halbinsel Jandia. Eine ausführliche Wegbeschreibung finden Sie im Artikel „Cofete„.
Dieser Teil der Halbinsel Jandia ist nicht für den Tourismus erschlossen, es führt nicht mal eine befestigte Straße zur Villa Winter. Nur über eine Schotterpiste gelangt man an diesen sagenumwobenen und mystischen Ort, der in fast völliger Isolation von der Außenwelt liegt.
Wenn Sie nach einer haarsträubenden Fahrt, die einiges an Nerven Kosten kann bei der Villa Winter ankommen, wird Ihnen sofort das riesige Grundstück auffallen. Bei genauerer Betrachtung des Grundstücks (aus der Vogelperspektive via google maps) wird Ihnen sofort an der Form des Grundstücks etwas spanisch vorkommen. Und da beginnen die Geheimnisse der Villa Winter schon.
Das Grundstück in seinen Grenzen, die durch Terassengärten markiert sind, gleicht 1:1 der Form der Insel Fuerteventura. Das Gebäude der Villa Winter steht dann auch noch auf der gleichen Position innerhalb des Grundstücks, wie auf der Insel. Die Lage und Form des Grundstückes und der Villa wurde dabei exakt mathematisch berechnet.

vorheriger Artikel nächster Artikel
Auch interessant für Dich:
Einsame Strände auf Fuerteventura erleben

Einsame Strände auf Fuerteventura erleben

Wer einsame Strände sucht, die nicht so überlaufen sind, der ist auf Fuerteventura richtig! Fuerteventura gilt bekanntlich als die Badeinsel mit den längsten und schönsten Stränden der Kanaren.  Einsame Strände findet man im Süden von Fuerteventura vor allem zwischen...

Ferienort Corralejo auf Fuerteventura

Ferienort Corralejo auf Fuerteventura

Der Ferienort Corralejo liegt im Norden von Fuerteventura und ist die zweitgrößte Ferienregion. Gerade bei den Festlandspaniern ist Corralejo sehr beliebt, die gerade im Sommer und zur Weihnachtszeit dort ihren Urlaub verbringen. In den anderen Jahreszeiten geht es...

Erlebnisreiche Autotour nach Cofete & Punta Jandia

Erlebnisreiche Autotour nach Cofete & Punta Jandia

Einen ersten Eindruck von Fuerteventura werden Sie bekommen haben, während des Transfers vom Flughafen in Ihren Ferienort. Viele Besucher der Insel Fuerteventura sind dann zunächst oft sehr erschrocken über die karge Landschaft, in der kein Baum oder Strauch wächst....

Betancuria

Betancuria

Ausflug nach Betancuria. Fuerteventuras ehemalige Hauptstadt Betancuria liegt in einem malerischen Tal neben einem ausgetrockneten Bach, der bis zum 16. Jahrhundert floss. Gegründet wurde im Jahre 1405 von dem normannischen Eroberer Jean de Bethencourt, der dem Ort...

Ausflugsziel: Spektakuläre Höhlen von Ajuy

Ausflugsziel: Spektakuläre Höhlen von Ajuy

Das malerische Fischerdorf Ajuy liegt etwa 2 Kilometer nordwestlich von Pájara, im Süden von Fuerteventura. Hier wurden einst blutige Kämpfe mit Piraten ausgetragen. Der Strand, der aus pechschwarzem Lavasand besteht, trägt daher den Beinamen „Playa de los Muertos“ –...

Buche Deine Unterkunft!

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Ich stimme zu