Vega de Rio Palmas

Ausflugstipp Vega de Rio Palmas. Das Tal und der Ort „Vega de Rio Palmas“ gehören wohl mit zu den schönsten Orten auf Fuerteventuras. Kleine weiße Häuser liegen idyllisch in den Terrassengärten. Fast mag man glauben , Zeit wäre in Vega de Rio Palmas stehen geblieben. Bis in das 16. Jahrhundert gab es hier einen Fluß, [...]

Ausflugstipp Vega de Rio Palmas. Das Tal und der Ort „Vega de Rio Palmas“ gehören wohl mit zu den schönsten Orten auf Fuerteventuras. Kleine weiße Häuser liegen idyllisch in den Terrassengärten. Fast mag man glauben , Zeit wäre in Vega de Rio Palmas stehen geblieben. Bis in das 16. Jahrhundert gab es hier einen Fluß, der ganzjährig Wasser führte. Entlang des Flußes drangen die Eroberer mit ihrem Anführer Jean de Béthencourt im 15. Jahrhundert in das Innere von Fuerteventura vor.
Das Flußbett ist breit und steinig. Im Frühjahr und nach starken Regenfällen fließt ein schmales Bächlein zur Talsperre Las Peñitas. Im Tal von Vega de Rio Palmas hat sich ein auf Fuerteventura einmaliges Biotop aus Palmen, Büschen, Schilf und zahlreichen Vögeln gebildet.

 

Sehenswertes in Vega de Rio Palmas

Unterhalb der Talsperre liegt zwischen den Felsen die kleine Kirche “Ermita de Virgen de la Peña”, in der auf einem Gemälde die Auffindung Heiligenstatue aus Alabaster dargestellt wird, die sich heute in der Kirche auf dem Altar befindet. Glaubt man den Legenden, hat Jean de Béthencourt sie mitbracht und die erste Kirche Santa Maria de Betancuria auf ihren Namen geweiht. Im Jahr 1593 wurde die Kirche von dem Pirat Jaban vollständig niedergebrannt, allerdings versteckten die Einwohner die Statue so gut, dass man sie im 17. Jahrhundert auf wundersame Weise wieder entdeckte.
Die Heilige ist die Schutzpatronin von Fuerteventura und wird jedes Jahr am 3. Sonntag im September mit einer großen Prozession und einer großen Fiesta geehrt.

 

Restaurants in Vega de Rio Palmas

Wie die Kirche der Ort der geistigen Nahrung ist, so das sich gegenüber der Kirche befinden Restaurant der Ort der leiblichen Nahrung. Eine Wallfahrt zu diesem „Tempel“ der Genüsse sollten Sie in Erwägung ziehen.
Das Restaurant „Don Antonio“ bewirtet seine Gäste mit vielen Köstlichkeiten. Der auf Fuerteventura lebende deutsche Gastronom lebende Reiner Loos war schon für die Gestaltung des Restaurants “Casa Santa Maria” in Betancuria verantwortlich und eröffnete mit dem „Don Antonio“ ein Restaurant in dem hervorragendes Essen in einer rustikalen Atmosphäre serviert wird. Es gibt auf Fuerteventura nur wenige Restaurants, die man als ausgezeichnet beschreiben kann. Das „Don Antonio“ gehört dazu! Spezialisiert hat sich das Restaurant auf kanarische Fleisch- und Fischgerichte auf höchstem Niveau. Die deutsche Konditorin begeistert mit ihren köstlichen Süßspeisen. Eine erlesene Weinkarte, ein sehr herzlicher Service und das geschmackvolle Ambiente des alten kanarischen Anwesens tun ihr übriges, um einen Besuch bei “Don Antonio” zu einem Erlebnis werden zu lassen.

Öffnungszeiten: Dienstag bis Donnerstag 10 – 17 Uhr Freitag und Samstag 10 – 22 Uhr. Reservierung Tel: 928 878 757.

 

vorheriger Artikel nächster Artikel
Auch interessant für Dich:
Einsame Strände auf Fuerteventura erleben

Einsame Strände auf Fuerteventura erleben

Wer einsame Strände sucht, die nicht so überlaufen sind, der ist auf Fuerteventura richtig! Fuerteventura gilt bekanntlich als die Badeinsel mit den längsten und schönsten Stränden der Kanaren.  Einsame Strände findet man im Süden von Fuerteventura vor allem zwischen...

Ferienort Corralejo auf Fuerteventura

Ferienort Corralejo auf Fuerteventura

Der Ferienort Corralejo liegt im Norden von Fuerteventura und ist die zweitgrößte Ferienregion. Gerade bei den Festlandspaniern ist Corralejo sehr beliebt, die gerade im Sommer und zur Weihnachtszeit dort ihren Urlaub verbringen. In den anderen Jahreszeiten geht es...

Erlebnisreiche Autotour nach Cofete & Punta Jandia

Erlebnisreiche Autotour nach Cofete & Punta Jandia

Einen ersten Eindruck von Fuerteventura werden Sie bekommen haben, während des Transfers vom Flughafen in Ihren Ferienort. Viele Besucher der Insel Fuerteventura sind dann zunächst oft sehr erschrocken über die karge Landschaft, in der kein Baum oder Strauch wächst....

Betancuria

Betancuria

Ausflug nach Betancuria. Fuerteventuras ehemalige Hauptstadt Betancuria liegt in einem malerischen Tal neben einem ausgetrockneten Bach, der bis zum 16. Jahrhundert floss. Gegründet wurde im Jahre 1405 von dem normannischen Eroberer Jean de Bethencourt, der dem Ort...

Ausflugsziel: Spektakuläre Höhlen von Ajuy

Ausflugsziel: Spektakuläre Höhlen von Ajuy

Das malerische Fischerdorf Ajuy liegt etwa 2 Kilometer nordwestlich von Pájara, im Süden von Fuerteventura. Hier wurden einst blutige Kämpfe mit Piraten ausgetragen. Der Strand, der aus pechschwarzem Lavasand besteht, trägt daher den Beinamen „Playa de los Muertos“ –...

Buche Deine Unterkunft!

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Ich stimme zu