Lavahöhle Cueva del Llano

Die Lavahöhle Cueva del Llano liegt in der kleiner Stadt La Oliva, im Norden von Fuerteventura. In der Höhle gibt es ein Museum und Sie können die Höhle „erforschen“. Die Lavahöhle bildete sich vor etwa 1 Million Jahren, Nach einem Vulkanausbruch bildete sich vermutlich in der heißen Magma eine Luftkammer, aus der die Höhle nach [...]

Die Lavahöhle Cueva del Llano liegt in der kleiner Stadt La Oliva, im Norden von Fuerteventura. In der Höhle gibt es ein Museum und Sie können die Höhle „erforschen“.
Die Lavahöhle bildete sich vor etwa 1 Million Jahren, Nach einem Vulkanausbruch bildete sich vermutlich in der heißen Magma eine Luftkammer, aus der die Höhle nach dem Erstarren der Magma entstand.  Bevor die Höhle geologisch erforscht wurde, wurde sie vorallem von den Ureinwohnern Fuerteventuras als Stall und zum deponieren von Nahrung verwendet.
In der Lavahöhle Cueva del Llano enteckten Forscher vor einigen Jahren eine einzigartige spinnenart, die nur ein dieser Höhle auf Fuerteventura zu finden ist und nur in absoluter Dunkelheit lebensfähig ist. Daher wurde dieser teil der Höhle für die Besucher gesperrt. Jedoch nicht nur die seltene Spinnenart gillt es in der Lavahöhle Cueva del Llano zu entdecken. Geologisch sehr intereessant, sind die Einschlüsse in den Felsen. So können Sie Fossilien von Wirbeltieren entdecken, die zur Zeit des Vulkanausbruchs auf Fuerteventura lebten.
Die Austellung in der Lavahöhle Cueva del Llano informiert Sie multimedial umfassend zur Entstehung der Höhle, zu den Fossilien und zu der seltenen Spinnenart.

Die Lavahöhle Cueva del Llano gehört zu den jüngeren Sehenswürdigkeiten auf Fuerteventura und ist fast nicht bekannt, da die Höhlen in den älteren reiseführern noch nicht auftauchen.
Erst im Jahre 2006 wurde die Lavahöhle Cueva del Llano für die „Hobby-Höhlenforscher“ geöffnet. Tageslicht gibt es in der Höhle nicht, und es wurde bewußt darauf verzichtet eine elektrische Beleuchtung zu installieren, um Ihnen das Erlebnis die Lavahöhle Cueva del Llano zu „erforschen“ realistischer werden zu lassen. Stattdesen erhalten Sie einen Helm mit einer Lampe. So ausgestattet begeben Sie sich in eine absolute Dunkelheit und eine Totenstille.

Bis vor einiger Zeit konnte man die Lavahöhle Cueva del Llano noch auf eigene Faust erforschen. Zum Schutz der Höhle und der Fossilien im Fels, ist dies nun leider nicht mehr möglich. Die Besichtigung erfolgt grundsätzlich nur noch mit einem Führer und dauert etwa 45 min.

Die Lavahöhle Cueva del Llano hat von dienstags bis samstags von 10.00 bis 18.00 Uhr geöffnet. Die letzte Führung beginnt jeweils um 17 Uhr. Der Eintritt ist mit 5€ recht moderat. Cueva del Llano in 35640 Villaverde. Informationen unter +34 – 928 – 17 59 28.

Wer die Lavahöhlen auf Lanzarote schon einmal besichtigt hat muß die Lavahöhle Cueva del Llano nicht besuchen, da diese viel kleiner ist und nur 300 m begehbar gemacht worden ist. Wer jedoch noch nie in einer solchen Höhle war, für den wird es ein spannendes Erlebnis sein.

Wir empfehlen Ihnen auch den Besuch der oberirdischen Höhlen in Ajuy.

[wp_geo_map]

vorheriger Artikel nächster Artikel
Auch interessant für Dich:
Einsame Strände auf Fuerteventura erleben

Einsame Strände auf Fuerteventura erleben

Wer einsame Strände sucht, die nicht so überlaufen sind, der ist auf Fuerteventura richtig! Fuerteventura gilt bekanntlich als die Badeinsel mit den längsten und schönsten Stränden der Kanaren.  Einsame Strände findet man im Süden von Fuerteventura vor allem zwischen...

Ferienort Corralejo auf Fuerteventura

Ferienort Corralejo auf Fuerteventura

Der Ferienort Corralejo liegt im Norden von Fuerteventura und ist die zweitgrößte Ferienregion. Gerade bei den Festlandspaniern ist Corralejo sehr beliebt, die gerade im Sommer und zur Weihnachtszeit dort ihren Urlaub verbringen. In den anderen Jahreszeiten geht es...

Erlebnisreiche Autotour nach Cofete & Punta Jandia

Erlebnisreiche Autotour nach Cofete & Punta Jandia

Einen ersten Eindruck von Fuerteventura werden Sie bekommen haben, während des Transfers vom Flughafen in Ihren Ferienort. Viele Besucher der Insel Fuerteventura sind dann zunächst oft sehr erschrocken über die karge Landschaft, in der kein Baum oder Strauch wächst....

Betancuria

Betancuria

Ausflug nach Betancuria. Fuerteventuras ehemalige Hauptstadt Betancuria liegt in einem malerischen Tal neben einem ausgetrockneten Bach, der bis zum 16. Jahrhundert floss. Gegründet wurde im Jahre 1405 von dem normannischen Eroberer Jean de Bethencourt, der dem Ort...

Ausflugsziel: Spektakuläre Höhlen von Ajuy

Ausflugsziel: Spektakuläre Höhlen von Ajuy

Das malerische Fischerdorf Ajuy liegt etwa 2 Kilometer nordwestlich von Pájara, im Süden von Fuerteventura. Hier wurden einst blutige Kämpfe mit Piraten ausgetragen. Der Strand, der aus pechschwarzem Lavasand besteht, trägt daher den Beinamen „Playa de los Muertos“ –...

Buche Deine Unterkunft!

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Ich stimme zu