La Oliva

La Oliva. Die kleine Stadt La Oliva mit den rund 10.000 Einwohnern war lange das politische Zentrum von Fuerteventura. Seit dem frühen 17. bis zum Ende des 19. Jahrhunderts war La Oliva die Hauptstadt von Fuerteventura. Heute können Sie immer noch viele schöne alte Gebäude sehen, die von dieser bedeutungsvollen Zeit zeugen. Im Stadtzentrum von [...]

La Oliva. Die kleine Stadt La Oliva mit den rund 10.000 Einwohnern war lange das politische Zentrum von Fuerteventura. Seit dem frühen 17. bis zum Ende des 19. Jahrhunderts war La Oliva die Hauptstadt von Fuerteventura. Heute können Sie immer noch viele schöne alte Gebäude sehen, die von dieser bedeutungsvollen Zeit zeugen.
Im Stadtzentrum von La Oliva befindet sich die Kirche „Parroquiade Nuestra Seiiora de Candelaria“. Diese hübsche kleine Kirche hat einen ungewöhnlichen quadratischen Glockenturm, der schon aus einiger Entfernung zu erblicken ist. Durch ein handgeschnitzte Holztür betreten sie die Kirche. Im Inneren der Kirche sehen Sie eine schön gestaltete Decke und ein großes Gemälde, welches das Jüngste Gericht darstellt. Das barocke Altarbild schuf der Künstler Juan de Miranda (1723-1805)

Sehenswert ist das „Casa de los Coroneles“ Hier hatten die Oberen des Militärs von Fuerteventura Ihren Wohnsitz. Heute befinden sich im Inneren wechselnde Ausstellungen.
Über dem Haupteingang befindet sich ein Familienwappen mit einer Baumkrone und einer Ziege. Die hölzernen Balkone sind mit vielen schönen Schnitzereien verziert.
Die Armen Menschen in La Oliva behaupteten immer, dass Haus hätte 365 Fenster. Mit dieser Aussage bewerteten sie den Reichtum der Bewohner des Hauses, sie hätten so viele Fenster, wie das Jahr Tage hat.

Sehenswert ist auch das „Casa del Capellan“, wo der örtliche Priester wohnte. Dieses Gebäude ist reich verziert und spiegelt den kanarischen Baustil wider.

Das „Casa Mane“ neben der Kirche beherbergt eine Kunstausstellung mit Handarbeitsexponaten kanarischer Künstler, sowie zeitgenössischer Kunst.
Öffnungszeiten des Museums: Dienstag bis Freitag 9.30 bis 17.30 Uhr, Sonntag 9.30 – 17.30 Uhr

 

vorheriger Artikel nächster Artikel
Auch interessant für Dich:
Einsame Strände auf Fuerteventura erleben

Einsame Strände auf Fuerteventura erleben

Wer einsame Strände sucht, die nicht so überlaufen sind, der ist auf Fuerteventura richtig! Fuerteventura gilt bekanntlich als die Badeinsel mit den längsten und schönsten Stränden der Kanaren.  Einsame Strände findet man im Süden von Fuerteventura vor allem zwischen...

Ferienort Corralejo auf Fuerteventura

Ferienort Corralejo auf Fuerteventura

Der Ferienort Corralejo liegt im Norden von Fuerteventura und ist die zweitgrößte Ferienregion. Gerade bei den Festlandspaniern ist Corralejo sehr beliebt, die gerade im Sommer und zur Weihnachtszeit dort ihren Urlaub verbringen. In den anderen Jahreszeiten geht es...

Erlebnisreiche Autotour nach Cofete & Punta Jandia

Erlebnisreiche Autotour nach Cofete & Punta Jandia

Einen ersten Eindruck von Fuerteventura werden Sie bekommen haben, während des Transfers vom Flughafen in Ihren Ferienort. Viele Besucher der Insel Fuerteventura sind dann zunächst oft sehr erschrocken über die karge Landschaft, in der kein Baum oder Strauch wächst....

Betancuria

Betancuria

Ausflug nach Betancuria. Fuerteventuras ehemalige Hauptstadt Betancuria liegt in einem malerischen Tal neben einem ausgetrockneten Bach, der bis zum 16. Jahrhundert floss. Gegründet wurde im Jahre 1405 von dem normannischen Eroberer Jean de Bethencourt, der dem Ort...

Ausflugsziel: Spektakuläre Höhlen von Ajuy

Ausflugsziel: Spektakuläre Höhlen von Ajuy

Das malerische Fischerdorf Ajuy liegt etwa 2 Kilometer nordwestlich von Pájara, im Süden von Fuerteventura. Hier wurden einst blutige Kämpfe mit Piraten ausgetragen. Der Strand, der aus pechschwarzem Lavasand besteht, trägt daher den Beinamen „Playa de los Muertos“ –...

Buche Deine Unterkunft!

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Ich stimme zu