Ferienort Costa Calma

Die „Ruhige Küste“ Costa Calma ist ein künstlich angelegter Ferienort auf Fuerteventura. Die Costa Calma befindet sich am Anfang der Halbinsel Jandia und erfreut sich sehr großer Beliebtheit. Ein kilometerlanger Sandstrand, das türkisblaue Wasser und die gute touristische Infrastruktur zeichnen die Costa Calma als beliebtes Urlaubsziel aus. Mitte der 1970er Jahre wurde die Costa Calma [...]

Die „Ruhige Küste“ Costa Calma ist ein künstlich angelegter Ferienort auf Fuerteventura. Die Costa Calma befindet sich am Anfang der Halbinsel Jandia und erfreut sich sehr großer Beliebtheit. Ein kilometerlanger Sandstrand, das türkisblaue Wasser und die gute touristische Infrastruktur zeichnen die Costa Calma als beliebtes Urlaubsziel aus.
Mitte der 1970er Jahre wurde die Costa Calma touristisch für den Fuerteventura Urlaub erschlossen und man begann die ersten Hotels zu errichten. Da es ein geplanter Ort ist, gibt es keinen eigentlichen Ortskern in Costa Calma. Dennoch gibt es zahlreiche Geschäfte, Restaurants und Einkaufszentren. Leider wurde bei den Planungen übersehen, eine schöne Promenade zu errichten. Dafür gibt es eine herrliche Grünzone mit unzähligen Palmen und kanarischen Kiefern entlang der Hauptstraße.

 

Strand in Costa Calma – Playa Barca

Von Costa Calma aus erstreckt sich über viele Kilometer eine grandiose Strandlandschaft. Menschenmassen werden Sie dort nicht finden, höchstens in Ortsnähe, wo sich Liegestuhl-. und Sonnenschirmverleih befinden. Ansonsten werden Sie ein ruhigen Plätzchen finden können, an dem Sie sich ungestört sonnen und baden können.

Von Costa Calma aus hat man die Möglichkeit einen schönen Strandspaziergang an den 2 km entfernten Strand Playa Barca zu unternehmen. Die Playa Barca ist der schönste Teilabschnitt der Playa Sotavento. Es ist ein echter Traumstrand, an dem sich nur ein einziges Hotel befindet in sonst unberührter Natur. In der Nähe des Hotels befindet sich eine schmale, ca. 4 km lange Nehrung, die bei Ebbe einer Schlammwüste gleicht. Man kann diese Nehrung, auch bei Flut durchgehen, um zu einer kleinen Lagune zu gelangen.

Gerade zum surfen, kiten und tauchen ist die Costa Calma Corralejo ein absolutes Eldorado. Gerade Anfänger der Surfer und Taucher finden in dem Meeresstreifen ideale Bedingungen. Tauchern bietet sich hier eine ungewöhnlich reichhaltige Meeresflora und -fauna.

 

Bilder aus Costa Calma

 

vorheriger Artikel nächster Artikel
Auch interessant für Dich:
Einsame Strände auf Fuerteventura erleben

Einsame Strände auf Fuerteventura erleben

Wer einsame Strände sucht, die nicht so überlaufen sind, der ist auf Fuerteventura richtig! Fuerteventura gilt bekanntlich als die Badeinsel mit den längsten und schönsten Stränden der Kanaren.  Einsame Strände findet man im Süden von Fuerteventura vor allem zwischen...

Ferienort Corralejo auf Fuerteventura

Ferienort Corralejo auf Fuerteventura

Der Ferienort Corralejo liegt im Norden von Fuerteventura und ist die zweitgrößte Ferienregion. Gerade bei den Festlandspaniern ist Corralejo sehr beliebt, die gerade im Sommer und zur Weihnachtszeit dort ihren Urlaub verbringen. In den anderen Jahreszeiten geht es...

Erlebnisreiche Autotour nach Cofete & Punta Jandia

Erlebnisreiche Autotour nach Cofete & Punta Jandia

Einen ersten Eindruck von Fuerteventura werden Sie bekommen haben, während des Transfers vom Flughafen in Ihren Ferienort. Viele Besucher der Insel Fuerteventura sind dann zunächst oft sehr erschrocken über die karge Landschaft, in der kein Baum oder Strauch wächst....

Betancuria

Betancuria

Ausflug nach Betancuria. Fuerteventuras ehemalige Hauptstadt Betancuria liegt in einem malerischen Tal neben einem ausgetrockneten Bach, der bis zum 16. Jahrhundert floss. Gegründet wurde im Jahre 1405 von dem normannischen Eroberer Jean de Bethencourt, der dem Ort...

Ausflugsziel: Spektakuläre Höhlen von Ajuy

Ausflugsziel: Spektakuläre Höhlen von Ajuy

Das malerische Fischerdorf Ajuy liegt etwa 2 Kilometer nordwestlich von Pájara, im Süden von Fuerteventura. Hier wurden einst blutige Kämpfe mit Piraten ausgetragen. Der Strand, der aus pechschwarzem Lavasand besteht, trägt daher den Beinamen „Playa de los Muertos“ –...

Buche Deine Unterkunft!

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Ich stimme zu