Wat Po – Der beeindruckende Tempel mit dem liegenden Buddha in Bangkok

Der Wat Po ist der Tempel in Bangkok, den Du gesehen haben musst! Den Tempel nicht zu besichtigen, während Du in Bangkok bist, wäre so, als wenn Du den Dom ignorieren würdest, während Du in Köln verweilst. Und was dem Kölner die Heiligen Drei Könige sind, das ist dem Bangkokian der Reclining Buddha (liegender Buddha). [...]

Der Wat Po ist der Tempel in Bangkok, den Du gesehen haben musst! Den Tempel nicht zu besichtigen, während Du in Bangkok bist, wäre so, als wenn Du den Dom ignorieren würdest, während Du in Köln verweilst. Und was dem Kölner die Heiligen Drei Könige sind, das ist dem Bangkokian der Reclining Buddha (liegender Buddha).

In den Wat Po musst Du einfach gehen! Dummerweise machen das alle anderen Touristen auch, weshalb das Tempelgelände immer von Menschenmassen überlaufen ist. Dennoch findest Du abseits des großen Virhans (das Gebäude mit dem berühmten goldenen liegenden Buddha, auch „Reclining Buddha“) in den etwas abgelegenen Ecken der Tempelanlage immer einen ruhigen Platz, zu der sich keine Horden von koreanischen und chinesischen Reisegruppen verirren.

 

Wat Po – ein heiliger Ort des Buddhismus in Bangkok

Thailand - Bangkok - Wat Po - Stupa

Dieser Tempel ist für Buddhisten ein heiliger Ort, aufgeladen mit spiritueller Energie von tausenden Gläubigen, die hier nicht zum Gucken und Fotografieren, sondern zum Beten herkommen. Auch Agnostiker spüren den metaphysischen Zauber des Ortes (oder bilden ihn sich ein).

Im Osten des Tempelbezirkes bietet die renommierte „Wat Po Massageschool“ Massagen auf höchstem Niveau an, die deutlich mehr kosten als in der Schnellkneterei auf der Khao San Road, dafür aber auch wirklich professionelle Massagen sind, die nicht darauf ausgelegt sind, am Ende der Massage ein Happy End für den männlichen Besucher herbeizuführen!

Unmittelbar neben der imposnaten Tempelanlage lädt der große Königspalast zum Besichtigungs-Overkill ein. Das gesamte Ensemble ist in etwa einer Viertelstunde von der Khao San Road aus zu Fuß erreicht, oder für lauffaule hitzegeplagte Touris für ein paar Baht mit dem Tuk Tuk.

 

Beachte die Kleidervorschriften im Wat Po

Thailand - Bangkok - Wat Po - Tempel

Der Tempelbezirk darf nur lang bekleidet betreten werden. Dies gilt sowohl für Männer als auch Frauen. Lange Hosen und T-Shirts/Hemden mit Ärmeln sind verpflichtend. Besucher sollten entsprechend gekleidet sein. Wer nun nicht den ganzen Tag in langen Klamotten in Bangkoks Hitze umher rennen möchte, dem helfen vor dem Eingang des Tempels lokale Händler den Touris in Strandkleidung mit stark überteuerten Sarongs und langen Wegwerf Hosen aus der Patsche.

 

Muss man den Wat Po besucht haben?

Thailand - Bangkok - Wat Po - Innenansicht

Tempel gibt es so viele in Thailand, wie Sand am Strand von Phuket. Aber so viele Tempel in einer Anlge auf einmal gibt es nur einmal.

Der Wat Po ist die Essenz des thailändischen Tempels an sich. Was immer thailändische Tempel ausmacht, der Wat Po hat es.

So gesehen ist der Besuch dieses Tempels enorm praktisch: du schaust dir den Wat Po an und hast damit alles gesehen, was es in Tempeln in Thailand zu sehen gibt. Nur etwas größer und pompöser als im Dorftempel nebenan.

Nur wenige, sehr besondere Tempel sind ganz anders und daher auch nach diesem Bangkoker Tempel einen Besuch wert. Der Wat Doi Sutthep bei Chiang Mai etwa oder der Tempel auf dem Berg über der Tiger Cave bei Krabi.

Allein schon, wegen des zwanzig meterlang liegenden Buddha im Wat Po, der nie etwas anderes getan hat, als zu liegen, ist der Besuch lohnenswert. Es liegt dort bereits die letzten 20 Jahre und ich nehme an, er hat auch zuvor nichts großartig anderes getan.

Ich finde den Tempel großartig! Er gehört zu einer Sightseeing Tour in Bangkok!

Bilder: Pictures Thailand

Bangkok Wat Po

vorheriger Artikel nächster Artikel
Auch interessant für Dich:
Eine scharfe Angelegenheit – Thai Food in Bangkok

Eine scharfe Angelegenheit – Thai Food in Bangkok

„Die Hand weigert sich, den Löffel zum Mund zu führen. Stattdessen greift sie zum Bier. Der erste Schluck erreicht den Magen nicht. Er ist bereits auf der Zungenspitze vollkommen verdampft. Höllenfeuer im Gaumen, im Rachen, im gesamten Körper. Der Organismus schaltet...

Die besten Design-Hostels in Bangkok

Die besten Design-Hostels in Bangkok

Bangkok bietet zahlreiche Boutique-Hostels für Design-orientierte Reisende. Diese neun Design-Hostels beweisen, dass Du mit einem kleinen Budget für Hotels nicht auf Stil verzichten musst. Nicht jeder kann es sich leisten, im "The Sukhothai" oder einem anderen...

Klong (Khlong) – Die Kanäle in Bangkok

Klong (Khlong) – Die Kanäle in Bangkok

Das erstaunt den Touristen auf einer Bootsfahrt durch die Klongs mit dem Linienboot: Hinterköpfe vorn und an den Seiten die Planen zum Schutz vor der Sonne. Unter den Planen hindurch, erhascht man Blicke auf das pittoreske Ufer, gesäumt von Häusern und Märkten oder...

Chao Phraya River – Die Lebensader in Bangkok

Chao Phraya River – Die Lebensader in Bangkok

Praktisch jeder in Bangkok sieht den Chao Phraya River - meistens durch Zufall. Immerhin ist der Fluss eine der am schnellsten Verkehrsadern der Stadt. Wer günstig und schnell von der Khao San Road in die Innenstadt will, nutzt ihn zwangsläufig. Auch der Blick an die...

Buche Deine Unterkunft!

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Ich stimme zu