Klong (Khlong) – Die Kanäle in Bangkok

Das erstaunt den Touristen auf einer Bootsfahrt durch die Klongs mit dem Linienboot: Hinterköpfe vorn und an den Seiten die Planen zum Schutz vor der Sonne. Unter den Planen hindurch, erhascht man Blicke auf das pittoreske Ufer, gesäumt von Häusern und Märkten oder aber nur auf rostige Spundwände und Kaimauern. Weil sich die Kanäle (Klongs/Khlongs) [...]

Das erstaunt den Touristen auf einer Bootsfahrt durch die Klongs mit dem Linienboot: Hinterköpfe vorn und an den Seiten die Planen zum Schutz vor der Sonne. Unter den Planen hindurch, erhascht man Blicke auf das pittoreske Ufer, gesäumt von Häusern und Märkten oder aber nur auf rostige Spundwände und Kaimauern.

Thailand - Bangkok - Klong - Känale mit Häusern am Ufer

Weil sich die Kanäle (Klongs/Khlongs) in Bangkok als Abwasserentsorgung, Transportweg und vor allem als Touristenattraktion außerordentlich gut bewährt haben, wurden sie von etlichen anderen Städten nachgebaut.

So peppten etwa Venedig oder Amsterdam ihre Städte nach Bangkoker Vorbild mit „Canale“ und „Grachten“ auf, weshalb diese Städte gemeinhin als „Bangkok des Westens“ gelten.

Ok, das ist geschichtlich wohl eher nicht ganz richtig… Korrekt ist jedoch, dass Bangkok von einem weitverzweigten Kanalnetz durchzogen ist.

 

Khlong Saen Saep – der bekannteste Kanal in Bangkok

Thailand - Bangkok - Khlong Saen Saep

Auf dem Klong Saen Saep verkehren Schnellboote, ähnlich schwimmenden Linienbussen, nach Fahrplan.
Linien- und Fahrpläne sind jedoch für die meisten Touristen recht undurchschaubar. Außerdem fällt es während der Fahrt auf dem Kklong Saen Saep nicht leicht, sich zu orientieren. Die Aussicht ist durch Planen eingeschränkt, die vor der Sonne schützen. Zieht ein neugieriger Farang die Plane etwas zur Seite, so zieht ein missmutiger Thai sie Sekunden später garantiert wieder in die richtige Position. Sonnenschutz ist für Thais eindeutig ein höheres Gut als ein guter Ausblick.

Wer gemütlich über den Khlong schippern möchte und auch etwas sehen will, sollte sich für eine Fahrt mit einem Touristenboot entscheiden. Sie bieten sowohl einen freien Blick auf das Ufer als auch eine sichere Heimfahrt zum Ausgangspunkt der Tour.
Eine Klongtour mit dem Touristenboot kostet mindestens 200 Baht, wohingegen ein Ticket mit dem Linienboot, je nach Entfernung nur ab 10 Baht kostet.

Weil das öffentliche Linienboot um einiges günstiger ist als das Touristenboot und weil es authentischer ist empfehle ich die Klongtour auf eigene Faust.

Ein Stadtplan von Bangkok, in dem die Khlongs eingezeichnet sind, erleichtert die Orientierung. Wenn Du auf der Fahrt durch die Kanäle die Orientierung verlierst oder an der Endstation nicht mehr weißt, welche Linie zum Ausgangspunkt zurückfährt, dann nimm Dir eben an Land ein Taxi oder Tuk-Tuk.

Einen Klongboot-Anleger unweit der Khao-San-Road namens Panfa Leelard findet man in Nähe des Golden Mount. Man geht von der KSKhao San Road den Ratchadamnoen Klang am Demokratie Denkmal entlang bis zur großen Kreuzung an den Kanälen.

Die Linie führt bis in die Innenstadt Bangkoks. Die Haltestelle unweit des Siam Centers heißt Sapan Hua Chang.

 

Muss man die Klongs in Bangkok gesehen haben?

Thailand - Bangkok - Khlong Saen Saep - Haus auf Stelzen

Man sieht die Klongs ohnehin, wenn man in Bangkok unterwegs ist. Die Stadt ist nahe am Wasser und auf dem Wasser gebaut. Damit prägen die Wasserwege das Bild der Stadt.

Noch immer sind die Klongs vor allem Abwasserkloake und Transportweg, – mitunter quetschen sich voll beladene Lastkähne mit gewagten seemännischen Manövern durch die engen Wasserwege. Auch vereinzelte moderne, rostige Spundwände nehmen den Kanälen nicht ihren Charme.

Somit wirken die Klongs immer noch moderig, dreckig und eng. Ganz so, wie städtische Kanäle eben zu wirken haben.

Auch andere berühmte Reiseziele wie Venedig und Amsterdam, aber auch Stockholm und sogar Hamburg werden wegen ihrer städtischen Wasserwege gerühmt. Im internationalen Vergleich sind die Klongs in Bangkok allenfalls Durchschnitt, eine Fahrt auf ihnen solltest Du aber auf keinen Fall verpassen.

Bilder: pictures-thailand.com

vorheriger Artikel nächster Artikel
Auch interessant für Dich:
Eine scharfe Angelegenheit – Thai Food in Bangkok

Eine scharfe Angelegenheit – Thai Food in Bangkok

„Die Hand weigert sich, den Löffel zum Mund zu führen. Stattdessen greift sie zum Bier. Der erste Schluck erreicht den Magen nicht. Er ist bereits auf der Zungenspitze vollkommen verdampft. Höllenfeuer im Gaumen, im Rachen, im gesamten Körper. Der Organismus schaltet...

Die besten Design-Hostels in Bangkok

Die besten Design-Hostels in Bangkok

Bangkok bietet zahlreiche Boutique-Hostels für Design-orientierte Reisende. Diese neun Design-Hostels beweisen, dass Du mit einem kleinen Budget für Hotels nicht auf Stil verzichten musst. Nicht jeder kann es sich leisten, im "The Sukhothai" oder einem anderen...

Chao Phraya River – Die Lebensader in Bangkok

Chao Phraya River – Die Lebensader in Bangkok

Praktisch jeder in Bangkok sieht den Chao Phraya River - meistens durch Zufall. Immerhin ist der Fluss eine der am schnellsten Verkehrsadern der Stadt. Wer günstig und schnell von der Khao San Road in die Innenstadt will, nutzt ihn zwangsläufig. Auch der Blick an die...

Buche Deine Unterkunft!

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Ich stimme zu